Geschnetzeltes Shanghai

45 Min leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Geschnetzeltes . . .
Mandarinen (312 ml) 1 Dose
junge Erbsen (400 ml) 1 Dose
Hähnchenbrustfilet 500 g
Öl 1 EL
Zwiebel 1 mittelgroße
Salz etwas
weißer Pfeffer etwas
Currypulver 2 TL
Mehl 2 EL
Wasser aus der Leitung, kalt 375 ml
klare Gemüsebrühe (Instant) 1,5 TL
Mandarinensaft 8 EL
Schlagsahne 125 g
Banane, fest im Fleisch (ca. 200 g) 1
. . . und Würz-Reis dazu
klare Gemüsebrühe (Instant) 2 l
Zwiebel 1 mittelgroße
Lorbeerblatt 1
Gewürznelken 3 Stück.
Basilikum, gerebelt 1 TL
Estragon, gerebelt 1 TL
Majoran, gerebelt 1 TL
Thymian, gerebelt 1 TL
Knoblauchgranulat 0,5 TL
Wacholderbeeren 5 Stück
Langkornreis (je 100 g) 2 Beutel
Walnusskerne 8 Stück

Zubereitung

So wird es ein Geschnetzeltes . . .

1.Mandarinen und Erbsen aus der Dose abtropfen lassen. Dabei den Mandarinensaft auffangen. Erbsenflüssigkeit kann weg, braucht der Koch-Sepp und auch keine Chinese nicht mehr.

2.Hähnchenbrustfilet abtupfen und in schöne Streifen schneiden. Dann in erhitztem Öl 2 – 3 Min. braten. Die Zwiebel schälen und klein hacken. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen. Zwiebel im Pfannenbratfett goldig braten. Mit Curry und Mehl bestäuben. Leicht anschwitzen, das kalte Wasser einrühren und unter ständigem Rühren aufkochen lassen.

3.Das Instant-Gemüsebrühe-Pulver einrühren, den Mandarinensaft und die Sahne zugießen. Erbsen zugeben und erhitzen, aber nicht köcheln! Die Banane schälen. Schale kann dann weg, braucht der Koch-Sepp und auch keine Chinese nicht mehr.

4.Nackige Banane in grobe Scheiben schneiden. Mit den Mandarinen und dem Hähnchenfleisch dazugeben. Alles leicht und locker vermengen. Dabei das Geschnetzelte nochmals erwärmen. Mit Salz, Pfeffer, Curry abschmecken und mit folgendem Würz-Reis anrichten.

. . . und so wird der Würz-Reis dazu

5.Die abgemessene Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Auf die geschälte Zwiebel das Lorbeerblatt mit den Nelken feststecken. Mit den Gewürzen und den platt gedrückten Wacholderbeeren in die heiße Brühe geben. 5 Min. leicht köcheln lassen.

6.Die Reis-Kochbeutel in die Würz-Brühe geben. Entsprechend der vorgegebenen Garzeit (meistens 10 Min.) leise köcheln lassen. In dieser Zeit die Wallnusskerne mittig brechen und ohne Fett in einer kleinen Pfanne rösten.

7.Einen Holzlöffel mit langem Stiel in der Küche suchen und diesen durch die Schlaufen der Beutel schieben. Herausnehmen und über dem Spülbecken abtropfen lassen. Beutel an der Einkerbung aufreißen, in eine Schüssel ausleeren und evt. noch mit Salz abschmecken. Die gerösteten Wallnusskerne untermengen.

8.Geschnetzeltes Shanghai und den Würz-Reis zusammen portionsweise anrichten. Und dazu mundet ein Mineralwasser mit Säure aus der Kohle (wer’s mag) . . .

9.Na dann wie immer: Guten Appetit!

10.Koch-Sepp-Tipp: Wem das Geschnetzelte nicht „asiatisch“ süß genug ist, kippt den ganzen Mandarinensaft mit dran!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Geschnetzeltes Shanghai“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geschnetzeltes Shanghai“