Rindfleischtopf Burgund

2 Std 30 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Rindfleisch, Bürgermeisterstück 1,5 gr.
Zwiebel 1
Für die Marinade
Burgunder rot 2 Tassen
Lorbeerblätter 2 kleine
Petersilie 3 Sträußchen
Thymian getrocknet 2 Prisen
Knoblauchzehe 1
weitere Zutaten
Salatöl 2 EL
Salz und Pfeffer 0,5 TL
Möhre 1 kleine
zum Braten
Butterschmalz 3 EL
Mehl 1 EL
Fleischbrühe 0,5 Tasse
weitere Zutaten
Speckstreifen od. -würfel 125 gr.
kleine Zwiebeln 100 gr.
Champignons frisch 200 gr.

Zubereitung

1.Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in ca. 5 cm. große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Zwiebel auf Ringe schneiden und auf das Fleisch legen. Für die Marinade nehme ich einen Teefilter (so habe ich es leichter die Gewürze der Marinade zu entnehmen) und gebe Lorbeerblätter, Thymian, die klein geschnittene Knoblauchzehe und die Petersiliensträußchen hinein. Dann gebe ich den Rotwein, die geschälte Möhre, Öl, Pfeffer, Salz und den Teefilter in die Schüssel zu dem Fleisch. Das Fleisch so mindestens 6 Stunden marinieren und von Zeit zu Zeit mit der Marinade überschöpfen. Dann das Fleisch herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen, die Marinade auffangen.

2.2 EL Butterschmalz erhitzen und das Fleisch hineingeben und von allen Seiten schön anbraten. Mit Mehl überstäuben und umrühren damit sich das Mehl mit dem Fleisch verbindet. Jetzt die Brühe und die durchgesiebte Marinade vorsichtig einrühren (nicht alles auf einmal), dann auch die Zwiebel und die Möhre hinzugeben. Alles gut schmoren lassen. Dann die Zwiebel und Möhre herausnehmen und mit etwas Bratenflüssigkeit mit dem Pürierstab zerkleinern und alles wieder in den Topf geben und so ca. 2 Stunden schmoren lassen.

3.Das restliche Butterschmalz in einem kleinen Topf erhitzen und den Speck und die geschälte, gewürfelte Zwiebel anbräunen. Dann die Champignons hinzufügen und nochmals ca. 15 Minuten schmoren lassen.

4.Zwischenzeitlich für ausreichend gute Soße sorgen. Dann den Speck, Zwiebel und Champignons zu dem Fleischtopf geben und leicht unterheben. Als Beilage eignen sich Salzkartoffel aber auch dünne Bandnudeln

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rindfleischtopf Burgund“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rindfleischtopf Burgund“