M&G: QUITTEN ~ GELEE und SAFT

Rezept: M&G:   QUITTEN ~ GELEE und SAFT
1 x Quitten entsaften und 2 Produkte daraus herstellen
1 x Quitten entsaften und 2 Produkte daraus herstellen
5
3140
2
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
ZUTATEN
5 kg
Quitten frisch
5 Stk.
Zimtstangen, kurz
5 Stk.
Nelken, ganz
1 Stk.
Sternanis, ganz
1 Tütchen
Zitronensäure (Dr.Oe...)
1 Tütchen
Orangenschale, gerieben
500 gr.
Gelierzucker 2:1
4 EL
Zucker
1 ganze
Vanillestange (ausgekratzt)
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
14.09.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1695 (405)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
99,8 g
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
M&G: QUITTEN ~ GELEE und SAFT

Salat Mein Rote RübenBete Salat

ZUBEREITUNG
M&G: QUITTEN ~ GELEE und SAFT

Vorwort:
1
Ich habe von meiner Schwester einen großen Eimer Quitten geschenkt bekommen. Sie hat es gut gemeint .... aber mir damit auch eine Menge Arbeit zugeschustert :-))) Aber was soll`s. Ich liebe nun mal Quitten und Gelee und Saft aus dieser Frucht. Also frisch ans Werk.
Vorbereitung:
2
Zuerst einmal die Früchte von ihrem pelzigen Überzug befreien. Ich arbeite da mit frischem Wasser und einer kleinen Wurzelbürste. Das geht relativ zügig. Trockenes Abreiben dauert mir zu lange. Dampfentsafter bereit stellen und Twist Off Gläser und Flaschen in die Spülmaschine befördern.
3
Mit meinem schärfsten Messer bewaffnet mache ich mich dann an das Zerkleinern der Früchte. Sie sind sehr hart und man braucht schon etwas Kraft, um sie zu halbieren. Danach den Blütenansatz entfernen sowie das Kerngehäuse. Die Fruchthälften in Stücke schneiden. Je kleiner diese sind, um so schneller sind sie weich und geben Saft ab. Ich habe mit den ganzen Früchten 2 x meinen Entsafter komplett füllen können und so 2.500ml Saft bekommen.
4
Den Entsafter also mit den Schnitzen füllen und die Hälfte der Gewürze, also: Zimt, Nelke, Anis, Zitronensäure, Orangenschale und eine Prise Salz zwischenschichten. Deckel schließen, Aufkochen lassen bis Dampf aufsteigt. Nach 45 Min. zum ersten Mal kontrollieren, ob die Früchte inzwischen weich sind ... und ob noch genügend Wasser für Dampf im unteren Topf ist. Meine Früchte haben 75 Min. gebraucht, bis sie weich waren. Entsafter ausschalten und die Früchte auskühlen lassen. Es sammelt sich in dieser Zeit noch Saft im Topf.
5
Sind noch Früchte zum Entsaften da, den Saft in einen anderen Topf ablassen und sammeln. Die Fruchtschnitze entsorgen und mit der zweiten Füllung wie mit der ersten verfahren.
Geleeherstellung:
6
750ml Saft vom ganzen abnehmen und mit dem Gelierzucker in einen seperaten Topf geben. Der Topf sollte schon sehr geräumig sein, da der Saft beim Kochen sehr schäumt. Jetzt kommt hier noch die ausgekratzte Vanilleschote hinzu. Saft aufkochen und 4 Min. sprudelnd kochen lassen. Danach eine Gelierprobe machen. Ist das Ergebnis zufriedenstellend, die Vanilleschote aus dem Gelee holen und vorsichtig den enstandenen Schaum entfernen (geht prima mit einem Teesieb).
7
Nun mit Hilfe des Einfüllstutzen das Gelee in die vorbereiteten Gläser füllen. Darauf achten, dass das Gelee bis kurz unter den Rand reicht. Sofort die Deckel aufsetzen und fest verschließen. Glas beiseite stellen zum Abkühlen. NICHT auf den Deckel drehen, das ist unnötig. Der Inhalt ist auch so lange haltbar.
Saftherstellung:
8
Die restliche Saftmenge von 1.750ml ebenfalls in einem Topf erhitzen und 4 gehäufte EL Zucker unterrühren. Süßer mache ich den Saft nicht, weil ich ihn für das Tränken von Biskuitböden nutzen möchte oder als Schorlenzusatz. Da reicht mir die Süße. Wer es allerdings als Saft trinken möchte, kann Zucker nach Geschmack zugeben.
9
Den aufgekochten Saft von der Herdplatte ziehen und mit Hilfe eines Trichters in die vorbereiteten Flaschen füllen. Dabei darauf achten, dass die Flaschen bis kurz unter den Deckel gefüllt sind. Wenn der Saft abkühlt, verringert sich der Inhalt etwas. Deckel sofort aufsetzen und fest verschließen.
Finish:
10
Sind Gläser und Flaschen abgekühlt, die Behältnisse mit entsprechenden Etiketten versehen und dem Vorrat für den Winter zuführen. Etwas blieb vom Gelee übrig. Das habe ich nach dem Erkalten schon heute auf einem Brötchen probiert. War sehr lecker .... versprochen :-)))

KOMMENTARE
M&G: QUITTEN ~ GELEE und SAFT

Leider mussten wir hier einen Kommentar entfernen.
Benutzerbild von HOCI
   HOCI
lecker lecker lecker, nun weiss ich auch warum mein frühstück heute morgen nicht komplett war, ich hab dein quitten-gelee vermisst. super rz, glg tine
Leider mussten wir hier einen Kommentar entfernen.
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Liebe Tine, es ist noch Zeit. Noch bekommst Du Quitten zu kaufen. Die Arbeit lohnt sich wirklich. Da hast Du etwas ganz besonderes für auf`s Brötchen :-)
Benutzerbild von mimi
   mimi
Ja liebe Geli, heute hast Du etwas ganz Besonderes gezaubert ... Dein Gelee bezaubert sogar mich (obwohl ich sonst nicht so doll für Gelee von Quitten zu haben bin). Besonders schön finde ich auch die goldene Farbe!! Da kommt sofort Appetit auf. Mit lieben Grüßen mimi
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Danke mimi. Mir gefällt die Farbe ebenfalls. Ich finde, sieht aus wie Bernstein :-) :-)
Benutzerbild von toskanine
   toskanine
Oh liebe Quitten. Das sieht ja so richtig appetitlch aus. Klasse gemacht.
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
da gebe ich dir zu 100% Recht meine liebe Caro.
Benutzerbild von pralinenregine
   pralinenregine
Lecker, lecker, lecker, ich finde Quittengelee ist was ganz besonderes und die Arbeit nimmt man dafür gerne in Kauf. Mit den ganzen Gewürzen da drin ist es bestimmt sehr aromatisch geworden. Ich habe zwar auch einen Dampfentsafter aber entsaften tue ich die Quitten wie zu Mutters Zeiten. Weich kochen und dann in ein Tuch und den Saft abtropfen lassen. Aber ich werde es nochmal im Topf versuchen, war damals verunsichert weil die Stücke nicht weich wurden. Ach ja, die Farbe ist der Hammer, typisch Quitte....LG Regine
Leider mussten wir hier einen Kommentar entfernen.
Leider mussten wir hier einen Kommentar entfernen.
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Danke Regine. Mein Tipp: versuch es mal mit dem Dampfgarer. Mit genügend Wasser im Topf kann du die Quitten so lange kochen lassen, bis sie ganz weich sind. Dauert hier länger als bei "normalem" Obst. Daher schneide ich die Stücke auch ziemlich klein :-). Diese Zubereitungsart finde ich nicht so mühsam und eine saubere Sache :-)
HILF-
REICH!

Um das Rezept "M&G: QUITTEN ~ GELEE und SAFT" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung