Gedeckter Erdmandel-Apfelkuchen

Rezept: Gedeckter Erdmandel-Apfelkuchen
ein leckerer Kuchen im Spätsommer oder Herbst
0
ein leckerer Kuchen im Spätsommer oder Herbst
01:35
1
436
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
für den Teig:
250 g
Dinkelmehl Type 630
50 g
Erdmandelmehl
100 g
Rohrohrzucker
100 g
weiche Butter
1 Stk.
Ei
1 TL
Weinsteinbackpulver
für die Füllung:
800 g
Äpfel
1 EL
Zitronensaft
500 ml
Apfelsaft naturtrüb
2 EL
Rohrohrzucker
1 Packung
Vanillepuddingpulver
1 Msp
Zimt
1 Msp
gemahlene Vanille
0,5 TL
Kurkuma optional
2 Tropfen
Bittermandelaroma optional
2 EL
gemahlene Erdmandeln
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
03.12.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
397 (95)
Eiweiß
0,3 g
Kohlenhydrate
22,7 g
Fett
0,1 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Gedeckter Erdmandel-Apfelkuchen

ZUBEREITUNG
Gedeckter Erdmandel-Apfelkuchen

1
Da der Kuchen ein wenig Zeit bei der Vorbereitung braucht, mache ich den Teig und die Apfelfüllung meist am Vortag. Für den Teig alle Zutaten mit den Knethaken oder der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Mindestens 30 - 60 Minuten kalt stellen.
2
Für die Füllung die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und entweder in feine Scheibchen oder kleine Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Vom Apfelsaft (wenn man keinen hat, kann auch einfach Wasser verwendet werden) 6 EL abnehmen und in einer kleinen Schale mit Zucker und Puddingpulver verrühren.
3
Den restlichen Saft mit Zimt, Vanille und Apfelwürfeln aufkochen. Das angerührte Pulver dazugeben und fleißig weiterrühren. Es sollte dann noch kurz aufkochen, dann kann man den Topf vom Herd ziehen. Nach Belieben Kurkuma und Bittermandelaroma unterrühren. Die Apfelmasse muss vor der weiteren Verwendung abgekühlt sein.
4
Ca. 2/3 des Teigs ausrollen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform legen und dabei einen Rand hochziehen. Wenn ich keine Lust auf Ausrollen habe, forme ich den Teig einfach mit den Händen zu einem runden Fladen und drücke ihn dann einfach in der Form zurecht, was ganz gut geht, da der Teig sehr geschmeidig ist.
5
Den Teigboden mit gemahlenen Erdmandeln bestreuen. Die Apfelfüllung gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den restlichen Teig kann man entweder ausrollen und in Streifen schneiden oder mit beliebigen Förmchen ausstechen und auf der Apfelfüllung verteilen. Für die faule Version einfach kleine Stückchen abzupfen und wie bei einem Zupfkuchen darauf verteilen.
6
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten auf mittlerer Schiene goldgelb backen. Anschließend abkühlen lassen. Bei diesem Kuchen ist es wichtig, die Form nicht vorher zu entfernen, da die Füllung erst beim Abkühlen fest wird.
7
Beim Teig kann die Butter- und Zuckermenge auch jeweils auf 125 g erhöht werden. Wer kein Ei hat, kann auch ca. 70 g Apfelmus verwenden. Durch die gemahlenen Erdmandeln und das Bittermandelaroma kriegt der Kuchen eine leichte feine Marzipannote.

KOMMENTARE
Gedeckter Erdmandel-Apfelkuchen

Benutzerbild von Test00
   Test00
Sehr lecker gebacken. Die Zutaten sind sehr stimmig miteinander. Da könnte ich gerade 2 Stücke von essen. LG. Dieter

Um das Rezept "Gedeckter Erdmandel-Apfelkuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung