gefüllter Apfelkuchen

Rezept: gefüllter Apfelkuchen
nach Omas Rezept
25
nach Omas Rezept
9
14151
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
400 g
Mehl
3 TL
Backpulver
130 g
Zucker
1 Pr
Salz
1
Ei
1 EL
Milch
200 g
Margarine
nun die Füllung:
1 kg
Äpfel
1 EL
Wasser
100 g
brauner Zucker
1 TL
Zimt
1 Pr
Bittermandelaroma -wer keins hat lässt es weg-
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.07.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
962 (230)
Eiweiß
2,4 g
Kohlenhydrate
35,4 g
Fett
8,6 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
gefüllter Apfelkuchen

Kuchen- Kokos-Ecken oder Bällchen aus Rührteigmit Foto

ZUBEREITUNG
gefüllter Apfelkuchen

1
Als erstes aus dem Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Ei, Milch und der Margarine einen Mürbeteig herstellen. Am besten zuerst mit den Knethaken vermischen und zum Schluss nochmal mit der Hand.
2
Aus einem Teil des Teigs als erstes den Deckel für den Kuchen herstellen (Tipp: Backpapier auf den Boden der Kuchenform legen und mit einem Messer die runde Form ausschneiden), ein Teil des Teiges auf dem Boden der Springform verteilen, kann man auch mit der Deckel Methode Vorher den Boden mit Margarine einfetten oder Backpapier nutzen! In den Boden dann ein paar mal mit einer Gabel pieksen. Ein bisschen Teig sollte noch für später, für den Rand übrigbleiben. Diesen am besten im Kühlschrank aufbewahren.
3
Nun die Springform mit dem Teig drinnen (nur der Boden!) für ca 10 bis 15 Minuten in den Backofen (200 Grad)
4
Die Äpfel werden geschält und entkernt. Und dann in Würfel geschnitten. Dann alle Zutaten für die Füllung in einen Kochtopf geben und leicht köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind (sie sollten nicht auseinander fallen).
5
Wenn Boden fertig ist und die Form etwas abgekühlt ist, macht man mit den restlichen Teig den Rand des Kuchens (vorher den Rand mit Margarine einfetten!). Manchmal bleibt trotzdem etwas Teig übrig. Den kann man dann evtl. zum flicken von Löchern im Kuchen nehmen, oder ein kleines Plätzchen daraus formen und mit backen.
6
Dann kommt die Füllung rein und den Deckel drauf, in den Deckel ein paar mal mit einer Gabel einstechen. Nun kommt der Kuchen bei 200 grad, 25 bis 30 Minuten in den Backofen.
7
Wenn der Kuchen etwas ausgekühlt ist, kann man Puderzucker und Zitronensaft vermischen und auf dem Kuchen verteilen.

KOMMENTARE
gefüllter Apfelkuchen

Benutzerbild von Schlummertopf
   Schlummertopf
Die Füllung sind ja zum Reinbeißen raus. Mhh... lecker. Und 5******
Benutzerbild von ginamarie
   ginamarie
Apfelkuchen ist immer eine Sünde wert, werde ich zum Wochenende backen....5*****... LG Regina
Benutzerbild von Kochzwerg40
   Kochzwerg40
mhmmm, das ist ja mal ein toller kuchen hab richtig appetit bekommen ***** lg sonja,
Benutzerbild von momo1981
   momo1981
Ja ohne geht auch, hab ich auch mal machen müssen, weil mir der Puderzucker fehlte ;)
Benutzerbild von Blutorange
   Blutorange
Ich mag ja keinen Zuckerguss, aber der sieht so lecker aus, der brilliert bestimmt auch ohne :)

Um das Rezept "gefüllter Apfelkuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung