Kasseler-Topf mit bunten Bohnen

leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Bohnen weiß 150 g
Bohnen schwarz 100 g
Kasseler Kamm mit Knochen 1200 g
Zwiebel 100 g
Möhre 100 g
Wasser heiß 1,5 l
Salz vorsichtig etwas
Zwiebel 100 g
Lauch 100 g
Sellerie 100 g
Möhre 100 g
Kartoffeln 450 g
Bohnen rot ca. 400 g 1 Dose
Bohnenkraut 1 geh. EL
Pfeffer, Salz etwas
Speiseöl etwas

Zubereitung

1.Zunächst die weißen und schwarzen Bohnen am Vortag in eine größere Schüssel geben, mit 2 x so viel Wasser bedecken und ca. 24 Std. quellen lassen. So brauchen sie dann anschließend eine wesentlich kürzere Koch-Zeit.

Fleisch:

2.Zwiebel häuten, achteln. Möhre schälen, in dicke Scheiben schneiden. Fleisch kalt abwaschen, gut abtrocknen. In einem größeren Topf das Fleisch in ca. 3 EL Öl ringsherum scharf anbraten. Dabei zwischendurch Zwiebel- und Möhren-Stücke zugeben und mit rösten. Fleisch und Gemüse sollten gut Farbe angenommen haben. Anschließend alles mit dem Wasser ablöschen, leicht salzen (bei Kasseler vorsichtig, ist oft schon durch das Pökeln salzig) und kurz aufkochen lassen. Dann Topf mit Deckel verschließen und die Hitze auf etwas mehr als die Hälfte herunter schalten. Es sollte nur noch leicht simmern und nicht kochen. Die Garzeit betrug bei mir 2 Stunden.

Fertigstellung:

3.Während der Garzeit des Fleisches Zwiebel häuten, in sehr grobe Würfel schneiden. Lauch putzen, in dünne Scheiben schneiden. Sellerie putzen, in kleine Würfel schneiden. Möhre schälen, in Würfel wie Sellerie schneiden. Von den Kartoffeln 2 größere zur Seite legen (werden später zur Bindung in den Eintopf gerieben). Die anderen schälen, in gröbere Würfel schneiden und bis zur Verwendung in kaltem Wasser aufbewahren. Die Kartoffel-Würfel sollten nicht mehr als 250 - 300 g betragen. Alles bereit halten.

4.Die gequollenen Bohnen durch ein Sieb abgießen und etwas klar nachspülen. Eigentlich kann man sie im Einweich-Wasser kochen, aber das sieht durch die schwarzen Bohnen nicht so schön aus. Die Bohnen wieder mit 2 x soviel Wasser in einen Topf geben, etwas salzen und bei geschlossenem Topf ca. 1 Std. gar kochen.

5.Wenn das Fleisch gar ist, es aus dem Sud heben und auf einem Brett abkühlen lassen. Den Sud durch ein Sieb gießen und zunächst in einer Schüssel auffangen und bereit halten.

6.In einem weiteren, größeren Topf Zwiebeln und Lauch in 2 El Öl glasig anschwitzen. Möhren und Sellerie zugeben und noch ca. 2 Min. mit rösten. Den Sud abmessen (es sollten nicht mehr als 1000 ml sein, d.h. entweder nicht alles verwenden oder bis 1000 ml mit Gemüsebrühe oder Wasser auffüllen). Das angeschwitzte Gemüse damit ablöschen, Kartoffel-Stückchen und Bohnenkraut ebenfalls zufügen, salzen und pfeffern und alles ca. 5 Min. köcheln lassen. Die roten Bohnen durch ein Sieb gießen und klar abspülen. Die gekochten Bohnen nur abgießen, wenn noch ganz viel Flüssigkeit vorhanden ist. Anschließend alle 3 Bohnen-Sorten dazu geben und 1 - 2 Min. mit köcheln lassen.

7.Nun die zurück behaltenen Kartoffeln schälen und in den noch leicht köchelnden Eintopf reiben. Die Menge bitte selber bestimmen. Je mehr man hinein reibt, desto sämiger wird er, und da hat jeder seinen eigenen Geschmack.

8.Zum Schluss das erkaltete Fleisch vom Knochen lösen, eventuelle größere Fett-Stellen entfernen, dann in große Würfel schneiden, ebenfalls in den Topf geben und darin nur noch heiß werden und durchziehen lassen. Dafür die vorherige Hitze des Herdes kurz beibehalten, damit der Eintopf durch das erkaltete Fleisch nicht abkühlt. Anschließend kann sofort angerichtet und der Herd ausgeschaltet werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kasseler-Topf mit bunten Bohnen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kasseler-Topf mit bunten Bohnen“