Spritzgebäck

Rezept: Spritzgebäck
...ein uraltes Rezept...
...ein uraltes Rezept...
3
293
2
Zutaten für
20
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
ZUTATEN
300 Gramm
weiche Butter
250 Gramm
Zucker
2 Päckchen
Vanillinzucker
500 Gramm
Mehl
1
Ei
1 Prise
Salz
75 Gramm
gemahlene Mandeln (Kann man optional auch weglassen)
1 Teelöffel (gestrichen)
Backpulver
Optional 200 g Schokoglasur dunkel zum verzieren
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
08.12.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1511 (361)
Eiweiß
6,5 g
Kohlenhydrate
81,2 g
Fett
0,6 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Spritzgebäck

ZUBEREITUNG
Spritzgebäck

1
Die Butter schaumig rühren und nacheinander Zucker, Vanillinzucker, Salz und Ei hinzufügen. Mehl sieben, mit den Mandeln und Backpulver vermischen und dreiviertel davon unterrühren. Den Rest mit dem Teig verkneten. Den Teig mit Folie umwickelt kalt stellen! Backofen vorheizen auf 180°C vorheizen.
2
Am besten mit einem Fleischwolf das Spritzgebäck formen und auf einen mit Backpapier ausgelegten Backblech legen. Bei 180°C für 10-15 Min. backen. Es ergibt ca. 120 Plätzchen.
3
Das Spritzgebäck abkühlen lassen und optional mit Schokoglasur nach Geschmack verzieren.
4
Guten Appetit!!! Bom Apetite!!!
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von lunapiena

KOMMENTARE
Spritzgebäck

Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Nun konnte ich mich doch nicht zurück halten und hab das Spritzgebäck - nur die Hälfte der angegebenen Menge, denn ich wusst ja nicht, wie ich zurecht komme - gemacht. Hab es nicht so lang gekühlt und dann ließ es sich relativ einfach mit einem Spritzbeutel bearbeiten. Es schmeckt herrlich und verdient einen Platz unter den Top-Twenty in meiner Weihnachtsbäckerei. Allerding bin ich der Meinung, dass man auf die Mandeln auf keinen Fall verzichten sollte. ;-))))))
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Adefa
   Adefa
Das freut mich sehr!!! LG
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Werde wohl auf diesen Genuss verzichten müssen, denn ich besitze zwar einen Fleischwolf, aber keinen Vorsatz für Spritzgebäck. ;-(
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Hallo Anne, Du kannst ihn aber auch frisch zubereitet mit dem Dressiersack und einer entsprechenden Tülle auf das Backblech spritzen und dann kalt stellen. Geht alles :-)))) und schmeckt auch anschließend nicht anders. LG
Benutzerbild von Adefa
   Adefa
Man kann es natürlich auch ohne Fleischwolf machen ist halt , wie ich finde nur ein Kraftakt. ;) Mit einer Gebäckpresse funktioniert es auch, dann sollte man den Teig vielleicht nicht lange kalt stellen. ;)
Benutzerbild von Test00
   Test00
Gut gemacht. Ich mache diese leckeren Teile auch mit Mandeln. LG. Dieter

Um das Rezept "Spritzgebäck" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung