Grundrezept: Milchreis

leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Milchreis 100 g
Milch 3,5 400 -500 ml
Zucker 2 TL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorwort:

1.Zunächst muss man sich überlegen, wie man seinen Milchreis haben möchte, denn danach richtet sich die Menge der Milch. Wenn man seinen Milchreis warm mag, nimmt man 400 ml Milch. Der Milchreis wird dann aber fest, wenn er kalt wird. Wer seinen Milchreis lieber kalt isst, ihn aber dennoch cremig möchte, verwendet 500 ml Milch.

So wird es gemacht:

2.Die Milch in einen kleinen Stieltopf geben und aufkochen. Unter rühren den Milchreis einrieseln lassen, noch einmal kurz aufkochen und dann auf geringe Hitze herunter schalten. Wenn die Milch nicht mehr aufwallt und droht überzukochen, noch einmal durchrühren, den Deckel schließen und 35 Minuten simmern lassen. Zwischendurch kann man mal durchrühren, ist aber eigentlich nicht nötig. Nach 35 Minuten die Platte ganz abschalten, den Zucker untermischen und den Milchreis ca 10 Minuten nachziehen lassen.

3.Der warm zu essende Milchreis ist jetzt fertig und kann nach Wunsch mit Zimt und Zucker oder anderen Zugaben verfeinert werden.

4.Der kalt zu essende Milchreis ist im warmen Zustand sehr flüssig. Er wird sämig, wenn er erkaltet ist.

Tipps und Anregungen:

5.Milch brennt leicht an, daher sollte man sie nicht auf Dauer zu heiß kochen.

6.Zucker brennt sehr schnell an. Daher ist es ratsam, ihn erst am Ende dazu zugeben.

7.Geringe Hitze bedeutet das erste Drittel der Einstellungen der Herdplatte. Wenn die Skala zB 1-12 zeigt, so sollte man den Milchreis auf 2-3 kochen. Doch ist jeder Herd anders und man muss ausprobieren, wie es am Besten gelingt.

8.Wer seinen Milchreis direkt beim Kochen aromatisieren möchte, kann Gewürze wie Zimt und Kardamom direkt mitkochen. Einfach ein Stück Zimtstange oder 1-2 Kardamomkapseln dazu geben. Die Zimtstange nicht zerbröseln sondern im Ganzen zugeben, sonst hat man Splitter im Milchreis. Die Kardamomkapsel nur einritzen, so hat man nur das Aroma im Milchreis, nicht die Kerne. Eine Prise Salz kann auch ganz lecker sein.

9.Man kann seinen Milchreis auch mit Soja-, Reis- oder Mandelmilch zubereiten. Dann könnte evtl die Mengenangabe nicht ganz genau sein.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Grundrezept: Milchreis“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Grundrezept: Milchreis“