Kesselkuchen, rheinische Art

1 Std 30 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kartoffel 1 kg
Zwiebel 5
Ei 1
Eigelb 1
Brötchen alt, in Milch eingeweicht 1
Mettenden 3
Katenschinken, gewürfelt 140 gr.
Rosinen 2 Handvoll
Milch etwas
Salz und Pfeffer etwas
Speckscheiben 8
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
762 (182)
Eiweiß
6,8 g
Kohlenhydrate
33,1 g
Fett
2,2 g

Zubereitung

1.Die Kartoffel schälen und reiben. Nachdem von der Kartoffelmasse das Wasser entfernt wurde, den Teig in eine Schüssel geben. Das Ei, das Eigelb und die fein gehackten Zwiebeln hinzugeben. Das trockene Brötchen in Stücke schneiden/brechen und in heißer Milch einweichen, zerdrücken und zu der Kartoffelmasse geben. Die Speckwürfel, die auf Scheiben geschnittenen Mettenden und die Rosinen zu der Kartoffelmasse geben.

2.Gut durchkneten und in eine eingefettete Backform oder einen entsprechenden Bräter geben. Die Form oder den Bräter vorher noch mit den Speckstreifen auslegen.

3.Die Form/Bräter nun für 2 Stunden bei 200 Grad in dem Ofen, bis der Kesselkuchen knusprig ist.

4.Hinweis: Statt die Kartoffel zu reiben kann man auch je 1 Paket Kartoffelpufferteig und 1 Paket Klossteig für rohe Klöße nehmen. Schmeckt genau so gut, geht schneller und macht weniger Arbeit. Mit den Kartoffeln ist aber besser.

Auch lecker

Kommentare zu „Kesselkuchen, rheinische Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kesselkuchen, rheinische Art“