Schupfnudeln

1 Std leicht
( 29 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kartoffel mehlig kochend 500 gr.
Kartoffelmehl 150 gr.
Ei 2 Stk.
Salz, Peffer und Muskat zum abschmecken etwas
Mehl zum Arbeiten etwas
Butter 30 gr.

Zubereitung

1.Was die Zubereitung der Kartoffeln angeht scheiden sich die Geister: Fraktion A - nur Pellkartoffeln sind das Wahre Fraktion B - leicht gesalzene Salzkartoffeln sind das Wahre Ich habe beides ausprobiert und festgestellt - es ist völlig egal, ich nehme auch gern übriges Kartoffelpü mit dazu, dann eben entsprechend weniger Ei und etwas mehr Kartoffelmehl. Also wie die Kartoffeln zubereitet werden ist egal, nur warm pressen ist empfohlen und wer jetzt fragt warum, der darf gerne mal die kalten Kartoffeln durch die Presse jagen.

2.Kartoffeln weich kochen lassen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Kalt werden lassen und dann in den Kühlschrank stellen

3.Kartoffelmehl, Ei, Salz, Pfeffer und Muskat zufügen und zu einem Teig kneten, der nicht mehr an den Fingern kleben bleibt. Den Teig für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank in den Urlaub schicken

4.Den Teig zu zwei Rollen formen, von diesen gleichmäßige Stücke schneiden und mit bemehlten Händen Schupfnudeln formen. Wer die geformten Schupfnudeln wie ich zu Türmchen stapelt, bitte ausreichend Mehl dazwischen geben, sonst wird das wieder ein großer Teigklumpen. Diese Portionsweise in siedendem Salzwasser gar ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen. Die ist der perfekte Zeitpunkt die Schupfnudeln in der TK auf Vorrat zu legen, auf einem Brettchen einfrieren, später dann in eine Dose oder einen Gefrierbeutel geben.

Schupfnudeln als Beilage

5.Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln darin rundum goldbraun anbraten und servieren - guten Hunger

Schupfnudeln zum Dessert

6.In der Pfanne etwas Zucker und Zimt zugeben und karamellisieren lassen. Mit Kompott und z. B. Vanilleeis reichen

Schupfnudeln als Hauptmahlzeit

7.Zu den gebräunten Schupfnudeln abgetropftes Sauerkraut, eine klein gewürfelte Zwiebel und etwas gewürfelten Speck geben. Kräftig vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schupfnudeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 29 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schupfnudeln“