Kürbis-Rahmgulasch

leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zwiebel 500 g
Knoblauchzehen 2
Staudensellerie 150 g
Kürbis (Pumkin) frisch 300 g
Hähnchenschenkel, ohne Knochen 600 g
Hähnchenbrust frisch 300 g
Muskatblüte etwas
Gewürzsalz aus meinem KB 1 TL
Telly-Cherry-Pfeffer etwas
Butterschmalz 2 EL
Weißwein 150 ml
Gemüsebrühe 200 ml
Sahne 200 ml
Honig 2 EL
Zitrone frisch 1
Bockshornkleepulver 1 TL
Muskatnuss frisch gerieben etwas
Piment d'Espelette 1 Prise
Bohnenkraut Gewürz etwas
Speisestärke 2 EL
Wermut Noilly Prat 100 ml
Thymian frisch etwas
Majoran frisch etwas
Lorbeerblätter 3

Zubereitung

1.Zwiebeln, Knoblauch und Kübis schälen. Zwiebeln in Spalten schneiden, Knoblauch fein raspeln und Kürbis würfeln. Staudensellerie waschen, Fäden entfernen und in 2-3cm dicke Stücke schneiden.

2.Hähnchenfleisch würfeln. Ausgebeinte Schlegel in größere Würfel schneiden als die Brust damit die Brust nicht trocken wird. Mit Paprikapulver, Muskatblüte, Pfeffer und Gewürzsalz würzen.

3.Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und Fleisch darin knusprig braten. Aus dem Bräter nehmen und Zwiebeln darin anrösten, dann Knobi dazugeben und das Fleisch wieder dazugeben. Mit Weißwein ablöschen und kurz einkochen. Dann Weißwein und gewaschene Kräuter dazugeben und einkochen. Dann Gemüsebrühe dazugeben. Sahne hineinrühren.

4.Zitrone heiß waschen und Schale ins Gulasch raspeln und Zitrone auspressen und mit Honig und Sahne dazugeben. Jetzt 30 Minuten bei kleiner Hitze schmoren! Jetzt Staudensellerie und Kürbis dazugeben. Dann mit Bockshornklee, Muskatnuss, Piment d´espelete abschmecken und die Kräuter dazugeben. Ziehen lassen.

5.Jetzt Noilly Brat mit Speisestärke mischen und Gulasch binden. Nochmal gut pfeffern und evtl. nachsalzen.

6.Dazu gab es Kartoffelstampf!

Auch lecker

Kommentare zu „Kürbis-Rahmgulasch“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kürbis-Rahmgulasch“