Krustenbraten in Biersoße mit Breznknödel und Bayerisch Kraut

4 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Schweinekrustenbraten 2 kg
Salz etwas
Zucker etwas
Pfeffer etwas
Gemüsefond 400 ml
Suppengrün 1 Bund
Weißkohl 1 Stk.
Zwiebel groß 1 Stk.
Apfel 1 Stk.
Butter 2 EL
Bier Dunkel 500 ml
Petersilie glatt frisch etwas
Speisestärke 2 TL
Apfelessig 2 EL
Laugenbrezel 5 Stk.
Milch warm 125 ml
Eier 3 Stk.
Zwiebel 1 Stk.
Butter 25 gr.
Petersilie 0,5 Bund
Salz etwas
Pfeffer etwas
Muskat etwas

Zubereitung

Für die Knödel:

1.Brezn in Stücke schneiden, in eine Schüssel geben, warme Milch darüber gießen und 30 Minuten ziehen lassen.

2.Die Zwiebel schälen, würfeln, in einer Pfanne mit Butter anschwitzen und abkühlen lassen.

3.Die Petersilie waschen und kleinhacken.

4.Die Brezelstücke aus der Milch nehmen, ausdrücken, Zwiebeln, Eier, Petersilie hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und die Masse gut durchkneten.

5.Knödel formen und ins heiße Wasser geben, dort solange ziehen lassen bis die Knödel oben schwimmen.

Für Braten und Kraut:

6.Für den Braten Ofen vorheizen (Umluft 150 Grad). Fleisch waschen, trockentupfen und Schwarte mit 1-2 TL Salz einreiben.

7.Mit der Schwarte nach oben in einen Bräter legen, Fond erhitzen und die Hälfte über das Fleisch gießen. Im heißen Ofen ca. 2,5 Stunden braten.

8.Suppengrün schälen, waschen und in Stücke schneiden. Nach ca. 1 Stunde Bratzeit um den Braten herum verteilen.

9.Inzwischen fürs Kraut den Kohl putzen, waschen, vierteln und in dünne Streifen schneiden.

10.Zwiebel schälen, feinwürfeln, Apfel schälen und würfeln.

11.Butter in einem großen Topf schmelzen, 1 El Zucker darin leicht bräunen, Zwiebel und Apfel zugeben, anbraten und Kraut dazugeben.

12.Mit Salz und Pfeffer würzen, restlichen Fond drübergießen und aufkochen lassen.

13.Zugedeckt 1 Stunde schmoren lassen, zwischendurch umrühren.

14.Ca. 30 Minuten vor Ende der Bratzeit Temperatur auf 200 Grad erhöhen, Bier über den Braten gießen und zu Ende braten, bis die Kruste knusprig ist.

15.Bratsud durch ein Sieb gießen, aufkochen und mit Stärke binden.

16.Kraut mit Essig, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Krustenbraten in Biersoße mit Breznknödel und Bayerisch Kraut“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Krustenbraten in Biersoße mit Breznknödel und Bayerisch Kraut“