Fregola Sarda in Tomaten-Paprika-Gemüse mit Salbei-Hähnchen

leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Fregola undGemüse:
Fregola Sarda roh 150 g
Zwiebeln 100 g
knoblauchzehen 2
Tomaten (Cocktail o.andere) 350 g
Paprika rot 150 g
Chilischote rot 0,5
Weißwein 125 ml
Geflügelfond 200 ml
Rosmarin frisch 2 Stiele
Thymian frisch 4 Zweige
Grana Padano 75 g
Pfeffer, Salz, Zucker etwas
Hähnchen:
Hähnchenoberkeulen mit Haut 5
Salbei frisch 5 Blätter
Serano-Schinken 1 Scheibe
Pfeffer, Salz etwas

Zubereitung

Hähnchen:

1.Hähnchenteile kalt abwaschen, trocken tupfen. Die Haut leicht zur Tasche ablösen und etwas Schinken und 1 Salbeiblatt hinein stecken. Haut wieder drüber klappen und fest drücken.

2.Ofen auf 140° vorheizen. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Hähnchenteile (zunächst gründlich auf der Hautseite) ringsherum gut anbraten. Sie sollen Farbe angenommen haben und die Haut muss cross sein. Dann die Teile in eine hitzebeständige Form geben und auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben. Garzeit ca. 40 Min. Die Pfanne mit dem Bratfett für die Fregola bereit halten.

Fregola und Gemüse:

3.Vorbereitung: Fregola in ausreichend gut gesalzenem Wasser al dente kochen. Kann 15 Min. dauern. Abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken, bereit halten.

4.Tomaten waschen. Kirschtomaten halbieren, größere achteln. Paprika waschen, in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauchzehen häuten, klein würfeln. Chili entkernen, fein hacken. Rosmarinnadeln abstreifen, fein hacken. Thymian abstreifen (Blättchen sollten ca. 3 TL ergeben). Lorbeer 2 x durchschneiden. Käse reiben.

5.Zubereitung: In der Pfanne mit dem Bratfett der Hähnchenteile (s.o.) Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen. Die gegarten Fregola, Tomaten, Paprika und Chili zufügen und ebenfalls kurz anschwitzen. Alles mit Weißwein und Fond ablöschen. Hitze herunter schalten und alles ca. 5 Min. köcheln lassen. Dabei immer mal umrühren. Mit Pfeffer, Salz und etwas Zucker abschmecken. Ganz zum Schluss - kurz vor dem Servieren - den Käse unterrühren.

6.Das ist ein sehr leichtes, aber durch die Fregola trotzdem sättigendes Gericht. Es passt statt der Hähnchenteile auch sehr gut in Scheiben geschnittene, scharf angebratene Salsiccia dazu.

Anmerkung:

7.Wenn keine Hähnchenoberkeulen zu bekommen sind, dann kann man natürlich auch Brust nehmen. Allerdings sollte sie mit Haut sein und größere Teile halbiert werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fregola Sarda in Tomaten-Paprika-Gemüse mit Salbei-Hähnchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fregola Sarda in Tomaten-Paprika-Gemüse mit Salbei-Hähnchen“