Kalbsadrio (Schweizer Brühwurst) an einer Pilzsauce mit Graffiti-Auberginen

Rezept: Kalbsadrio (Schweizer Brühwurst) an einer Pilzsauce mit Graffiti-Auberginen
Kalbsadrio ist aus feinstem Brät, gewürzt und ist von der Konsistenz her wie gekochte Brätknödel
2
Kalbsadrio ist aus feinstem Brät, gewürzt und ist von der Konsistenz her wie gekochte Brätknödel
01:10
1
7433
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Hauptgericht
3 Stk
Kalbsadrio (Schweizer Brühwurst)
2 EL
Olivenöl extra vergine
Prise
Salz, Pfeffer
Beilage 01 / Gemüse
2 Stk
Graffiti-Aubergine
1 Stk
Zwiebel
4 EL
Olivenöl extra vergine
Prise
Salz, Pfeffer
Prise
Oregano
Prise
Thymian
Prise
Rosmarin
Prise
Cayennepfeffer
Prise
Kreuzkümmel
Prise
Ingwer gemahlen
4 cl
Sherry halbtrocken
Beilagen 02 / Pilze & Sauce
330 Gramm
Champignon (weiss)
3 EL
Sonnenblumenöl
20 Gramm
Butter
Prise
Salz, Pfeffer
Prise
Oregano
Prise
Thymian
Prise
Rosmarin
1,5 dl
Weisswein
Beilagen / Deko
4 Stk
Rote Beete eingelegt (sauer)
0,5 gelbe
Peperoni
1 EL
Senf
2 EL
Mascarpone
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
15.03.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
2733 (653)
Eiweiß
0,8 g
Kohlenhydrate
1,3 g
Fett
71,6 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Kalbsadrio (Schweizer Brühwurst) an einer Pilzsauce mit Graffiti-Auberginen

Hot-Wurst-Salat

ZUBEREITUNG
Kalbsadrio (Schweizer Brühwurst) an einer Pilzsauce mit Graffiti-Auberginen

Vorbereitungen /Rüstzeit
1
Champignon waschen, rüsten (Stilenden entfernen) und in Scheiben schneiden. Graffiti-Auberginen waschen, rüsten (Stilansatz abschneiden) und in kleine, mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in kleine Stücke hacken. Vorbereitung der Deko: Rote Beete (eingelegte) in schmale Streifen schneiden. Peperoni waschen, Kerne entfernen und schmale Streifen schneide (+ halbieren).
2
Zwiebeln im Olivenöl andünsten, Auberginenstücke beifügen und rd. 5 Min, kräftig anbraten. In dieser Zeit würzen. Gericht mit Sherry (z.B. Tio Pepe) ablöschen, etwas einkochen lassen, Hitze um 3/4 reduzieren und etwas Flüssigkeit hinzugeben, wenn es notwendig wird (Wasser, Weisswein, oder noch etwas Sherry, wer's am Ende etwas kräftiger möchte.... Rd. 10-13 Min. auf kleinem Feuer zugedeckt leicht köcheln lassen. Wenn fertig, in eine Schüssel leeren und zudecken-
3
In der selben Pfanne Sonnenblumenöl und Butter heiss werden lassen und die gerösteten Pilze darin andünsten. Würzen (wie oben beschrieben) und wenn dei Pilze bräunlich und weich werden, sowie beginnen Flüssigkeit zu ziehen, ein paar Mal gut umrühren, Hitze um 3/4 reduzieren, während dem Ablöschen mit einem kräftigen "Schluck" Weisswein. Diesen etwas einkochen lassen und das fertige Gericht nach ca. 7 Min. in eine bereit stehende Schüssel geben, oder die Pfanne beiseite stellen....
4
Kalbsadrio in der bereits gebrauchten, oder in einer neuen Pfanne rund herum kräftig im Olivenöl anbraten, Hitze reduzieren und das Adrio rd. 10 Min. unter mehrmaligem Wenden aussen etwas goldbraun / kross werden lassen und lieber noch im Zweifelsfall 1-2 Minuten dazu geben, denn im Innern muss es durchgegart und die typische Konsistenz von frischem Leberkäse haben, bzw. von Brätknödel.
5
Zuerst Gemüse und Pilze auf dem Teller anrichten, dann das Adrio und zuletzt die Deko (Senf, Frischkäse usw.) Nach Bedarf kann auch scharfer Senf verwendet werden, was ich aber nicht sehr empfehle, da die feinen Geschmäcker und Nuancen der Aubergine und der Pilze übertönt wird. Ich persönlich finde die Graffiti-Aubergine etwas milder und weniger bitter, was dem Gericht sehr entgegenkommt......

KOMMENTARE
Kalbsadrio (Schweizer Brühwurst) an einer Pilzsauce mit Graffiti-Auberginen

Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Nach Deiner ausführlichen Beschreibung sowie nach den drei schönen Bildern dürfte es sich um ein sehr gschmackiges Gericht handeln. Auch die Liste der Zutaten ist beachtlich. LG v. Manfred dem Waltl !

Um das Rezept "Kalbsadrio (Schweizer Brühwurst) an einer Pilzsauce mit Graffiti-Auberginen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung