Kaninchen in Malzbiersoße

Rezept: Kaninchen in Malzbiersoße
3
02:30
5
1443
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 ganzes
Kaninchen zerlegt
50 gr
Butterschmalz
1 große
Zwiebeln
1
Karotte
0,5 Stange
Porree
0,25 Knolle
Sellerie
40 gr
Mehl
400 ml
Wildfond
666 ml
Malzbier
dunkler Essig, Salz, Pfeffer, Zucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
10.04.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
146 (35)
Eiweiß
0,5 g
Kohlenhydrate
6,9 g
Fett
0,0 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Kaninchen in Malzbiersoße

ZUBEREITUNG
Kaninchen in Malzbiersoße

1
Kaninchen mit Salz und Pfeffer würzen und zusammen mit dem gewürfelten Speck in einem Bräter rundherum in der Hälfte der Butter anbraten. Das Kaninchen herausnehmen und das Gemüse anbraten. Mit Wildfond ablöschen, Kaninchen wieder dazugeben. Zugedeckt schmoren lassen. Ich hab es auf dem Herd gemacht, im Ofen würde ich 180 Grad wählen. Schmorzeit ca. 2 Stunden.
2
Nebenbei in einem weiteren Topf den Rest Butter mit 2 EL Zucker karamellisieren. Mehl dazugeben und kurz mitbräunen. Mit dem Malzbier ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. VORSICHT: das Zuckergemisch ist extremst heiß - kommt nicht auf die Idee, das Zeug zu probieren. (Nein, ich hab's nicht probiert - ich weiß es so!) Zum Kaninchen geben und weiterschmoren lassen. Evtl. noch etwas Wasser angießen. Zu viel Süße mit 3-4 EL Balsamicoessig abmildern. Das Malzbieraroma bleibt trotzdem erhalten.
3
Wenn das Kaninchen weich ist, rausnehmen und warm stellen. Die Soße abseien und passieren. Evtl. mit ein wenig Stärke binden. Mit Salzkartoffeln servieren.

KOMMENTARE
Kaninchen in Malzbiersoße

Benutzerbild von cinderella43
   cinderella43
Vorab - das Rezept ist genial. Ich liebe Kaninchenbraten und mit Malzbier habe ich schon so manche tolle Soße gezaubert, aber beides zusammen noch nicht. Mein nächster Kaninchenbraten wird aber garantiert genau so gemacht. Das Rezept klingt einfach zu gut und lt. deinen tollen Bildern zu urteilen schmeckt es auch so. Super gemacht. LG Chrisi
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Ein äußerst gschmackiges Kaninchenrezept, lb.Werner. Hast Du schön beschrieben und bebildert. Bei uns gibts leider kein Kaninchenfleisch zu kaufen, deshalb beneide ich Dich ein wenig. Aber ich kann mir trotzdem vorstellen, wie sehr Dein Gericht mundet, weil mein Vater züchtete seinerzeit Kaninchen und Hühner. und immer wenn es Kaninchenbraten gab, dachte ich damals an Karl May`s Büffellende, lach. LG.v.Manfred !
   Gelöschter Nutzer
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Benutzerbild von werner_aic
   werner_aic
So klein war das Häschen nun auch nicht. Zu zweit kann man leicht 2-3 mal essen. War schon eher ein ausgewachsener Stallhase. Wünsch deiner Familie guten Appetit!
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Ich mag leider Kaninchen,aber deine Zubereitung finde ich echt klasse. LG Brigitte
Benutzerbild von pralinenregine
   pralinenregine
Ich habe noch Kaninchen im TK und dein Rezept macht mich neugierig. Stimmt die Angabe vom Malzbier, 666 ml? Krumme Zahl ;-)) Was ich nicht so ganz verstanden habe gibst du die Malzbiersoße erst nach der Garzeit von 2 Std. dazu oder soll sie während der Schmorzeit dazu. Nehme das Rezept aber mal mit......LG Regine
Benutzerbild von werner_aic
   werner_aic
Hallo Regine, die 666 ml stimmen, weil ich zwei Flaschen a' 0,33l hatte... Den letzten 6er hab ich halt so dazu gemacht. Malzbier kommt schon am Anfang dazu. Ich hab halt erst den Wildfond angegossen und dann erst den zucker karamelisiert, Malzbier dazu, gewürzt und dann rein in den Bräter. Wünsch Dir guten Appetit!
HILF-
REICH!

Um das Rezept "Kaninchen in Malzbiersoße" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung