Kaninchen in Rotweinsauce

mittel-schwer
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Kaninchen 2 kg
Zwiebel 1 Stück
Knoblauchzehen 2 Stück
Speckwürfel 125 Gramm
Champignons Konserve 250 Gramm
Rotwein 25 cl
Mehl 100 Gramm
Mondamin-Pulver 4 Esslöffel
Sahne 10% Fett 6 Esslöffel
Silberzwiebeln 100 Gramm
Senf mittelscharf etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Chilipulver etwas
Speisenwürze etwas
Rapsöl 5 Esslöffel
Kalbsfond 750 ml
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
489 (117)
Eiweiß
12,4 g
Kohlenhydrate
4,5 g
Fett
5,1 g

Zubereitung

1.Die Kaninchenteile waschen, trocken tupfen, mit Senf einreiben, mit Mehl bestäuben und mit Salz und Pfeffer würzen.

2.Im heissen Öl gut anbraten und mit dem Rotwein begiessen. Das Kaninchen im Rotwein bei zugedecktem Topf kochen lassen. (10 MInuten bei mittlerer Hitze)

3.In der Zwischenzeit den Speck in einer Pfanne mit der Zwiebel und dem Knoblauch anbraten. Die Sahne, etwas von dem Kalbsfond, die Champignons und die Silberzwiebeln hinzugeben. Mit Speisewürze (Aromat), Chilipulver und Pfeffer abschmecken. (Bei kleiner Hitze auf dem Herd stehen lassen)

4.Den Rest vom Kalbsfond kann man dann zu dem Kaninchen giessen, den Saucenbinder hinzugeben und 15 Minuten weiter kochen lassen.

5.Die Sauce mit dem Speck und den Silberzwiebeln nun über das Kaninchen giessen, gut verrühren und noch eine gute Stunde bei mittlerer Hitze in der Sauce kochen lassen. Von Zeit zu Zeit gut umrühren.

6.Vor dem Servieren probiere ich immer ob das Fleisch auch weich genug ist. Wenn nicht sollte man die Kochzeit etwas verlängern sonst ist das Kaninchen ungeniessbar.

Auch lecker

Kommentare zu „Kaninchen in Rotweinsauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaninchen in Rotweinsauce“