"Oma - Friede`s"- ostpr. Kartoffelpuffer ( Rzpt. um 1890)

Rezept: "Oma - Friede`s"- ostpr. Kartoffelpuffer ( Rzpt. um 1890)
Ein uraltes Familienrezept, überliefert von Elfriede Auguste Wilhelmine Wittke (Ostpreußen / Sergitten / Samland)
26
Ein uraltes Familienrezept, überliefert von Elfriede Auguste Wilhelmine Wittke (Ostpreußen / Sergitten / Samland)
13
7192
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Zutaten für die Kartoffelpuffer :
8 Stück
Kartoffeln, geschält ca. 870 g
2 mittelgrosse
Zwiebeln, geschält ca. 130 g
4 große
Eier / bei kl. Eiern einfach 1-2 Stk. mehr nehmen.Denn die Eier geben die "Bindung".
2 Teelöffel
Zucker
2 Teelöffel
Kümmel, wer es mag
2 Teelöffel
Salz
Zutaten zum braten der Puffer :
100 Gramm
Flomenschmalz, nach Bedarf mehr
bzw.
neutrales Speiseöl
Beilage :
- Apfelmus
- Zucker
- Muckefuk (Malzkaffee, Kornfranck)
- Heidelbeerkompott
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
28.10.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
640 (153)
Eiweiß
4,0 g
Kohlenhydrate
27,4 g
Fett
2,9 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
"Oma - Friede`s"- ostpr. Kartoffelpuffer ( Rzpt. um 1890)

GEbackenes Brot

ZUBEREITUNG
"Oma - Friede`s"- ostpr. Kartoffelpuffer ( Rzpt. um 1890)

Anmerkung zu den Zutaten :
1
Bei den ostpreußischen Kartoffelpuffern kommt wirklich kein "Bindemittel", wie Mehl, Semmelkrume - brösel, Stärke oder sonstiges dran (so ist das Rezept überliefert, die Eier geben die Bindung). Glaubt mir, ich hab` nichts in der Zutatenliste vergessen.
2
Keine Bange sie fallen nicht auseinander, " Oma Friede`s" - Kartoffelpuffer schmecken wirklich total lecker.
Zubereitung des Pufferteiges :
3
Die geschälten Kartoffeln und die Zwiebeln auf einer feinen Reibe (bitte keinen "Streifenhobel" verwenden) reiben. Es ist etwas mühselig, aber das Ergebnis ist SUPER.
4
Nun zu dem "Kartoffel - Zwiebelteig" alle anderen Zutaten zugeben (Eier, Salz, Zucker, Kümmel) und alles gut verrühren.
Das Braten der Puffer :
5
In einer Stielpfanne das Flomenschmalz (neutrales Öl) erhitzen.
6
Dann nach belieben die Puffer, in dem heißen Fett, ausbacken. (rund oder "ostpreußisch-stullenförmig"). Dann auf einem "Kuchengitter" ablegen und warmhalten (Backofen).
Servieren :
7
Bei uns gibt es zu den Puffern immer Apfelmus oder original, ostpreußisch Heidelbeerkompott , Zucker und "eenen jroten Pott Muckefuk " (Malzkaffee) dazu.(Bohnenkaffee geht garnicht, denn dieser Kaffee schmeckt überhaubt nicht zu den Puffern) Ich glaube aber das sind noch Kindheitserinnerrungen doch das kann aber jeder für sich selbst ausprobieren.

KOMMENTARE
"Oma - Friede`s"- ostpr. Kartoffelpuffer ( Rzpt. um 1890)

Benutzerbild von pralinenregine
   pralinenregine
Meine Mutter hat die Kartoffeln der Einfachheit halber mit den Zwiebeln im Mixer püriert und wenn ich die kleine Reibe sehe mit der du gearbeitet hast kann ich mir gut vorstellen das es Arbeit war die Kartoffeln für 2 Personen zu reiben :-) Ich finde auch das es viel Eier sind für die Kartoffelmenge aber du hast es ja getestet und für gut befunden. Kümmel kenne ich auch nicht, ist Geschmackssache. Eigentlich bin ich mehr für grobere Reibekuchen doch ich könnte ja auch mal die feine Variante testen......LG Regine
HILF-
REICH!
Benutzerbild von erdbeere1706
   erdbeere1706
die würde ich auch gern verputzen ;o)))) *****
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Diese Idee gefällt mir sehr gut, ☆☆☆☆☆, G LG Lorans
Benutzerbild von Miez
   Miez
... Kartoffelpuffer schmecken das ganze Jahr über, haben bei uns 12 Monate Saison. Deine sind prima gemacht, finde ich. Schöne Variante, so noch nicht probiert. Viele Grüße, micha
Benutzerbild von Fw-Commander
   Fw-Commander
Das ist ja wieder ganz fein geworden. Diese Variante ist mir neu, gefällt mir aber sehr gut. 5* für dich und viele Grüße von Frank.

Um das Rezept ""Oma - Friede`s"- ostpr. Kartoffelpuffer ( Rzpt. um 1890)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung