Korsische Minirouladen mit gebratener Polenta

leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Gebratene Polenta
Rinderbrühe 300 ml
Polenta 150 g
Paprika 0,5 rote
Blattpetersilie, fein gehackt 1 Bund
Butter 50 g
geriebener Parmesan 50 g
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Knoblauchbutter etwas
Korsische Minirouladen
Minutensteaks vom Rind 6
Bacon 6 Scheiben
Ziegenfrischkäse 150 g
Thymian, getrocknet 1 TL
Paprika 0,5 rote
Schalotte, fein gewürfelt 1
Knoblauchzehen, fein gerieben 2
Dijonsenf etwas
Rotwein 150 ml
Tomatenmark 2 EL
Rinderbrühe 500 ml
eiskalte Butter 2 EL
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Öl etwas

Zubereitung

gebratene Polenta

1.Die halbe Paprika schälen und entkernen und sehr fein würfeln. Eine flache Auflaufform mit Backpapier auslegen.

2.Die Rinderbrühe zum kochen bringen und dann die Polente einrühren und dann bei kleinster Hitze quellen lassen, ab und an mal umrühren. Wenn die Polenta schön cremig ist, die Blattpetersilie und die Paprikawürfel dazugeben. Und dann die Butter und den Parmesan dazugeben und solange weiterrühren, bis die Butter vollkommen aufgenommen ist. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Masse in die Auflaufform geben, glattstreichen und auskühlen lassen.

3.Dann die Polenta auf ein Brett stürzen und in Quadrate oder Rauten schneiden oder auch Kreise ausschneiden - je nach Belieben. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze etwas Knoblauchbutter schmelzen lassen und die Polenta darin langsam von beiden Seiten goldbraun braten.

Korsische Minirouladen

4.Den Ziegenfrischkäse zusammen mit dem Thymian, der gewürfelten Schalotte und dem Knoblauch in eine Schale geben. Die halbe Paprika schälen, entkernen und fein würfeln und ebenfalls dazugeben - alles mit einer Gabel gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.Die Minutensteaks etwas flach klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Seite mit Dijonsenf einstreichen und mit je einer Scheibe Bacon belegen und dann mit dem Ziegenfrischkäse bestreichen, aufrollen und feststecken.

6.In einem Schmortopf etwas Öl erhitzen und darin die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten und dann herausnehmen. Nun das Tomatenmark in den Topf geben und ein paar Minuten mitrösten und dann mit dem Rotwein ablöschen und diesen auf ca. 1/3 reduzieren lassen. Dann ca. 2/3 der Rinderbrühe aufgiessen und die Rouladen wieder hineingeben und bei KLEINSTER Hitze ca. 60 - 70 schmoren lassen, ab und an etwas Brühe nachgiessen.

7.Dann die Rouladen aus dem Fond nehmen und den Herd ausstellen. Nun darf die Sauce nicht mehr kochen. Jetzt die eiskalte Butter zur Bindung einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Finisch

8.Die Rouladen mit der Sauce auf einem Teller anrichten, die Polentaschnitten dazugeben. Bei uns gab es einen Salat dazu.

Auch lecker

Kommentare zu „Korsische Minirouladen mit gebratener Polenta“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Korsische Minirouladen mit gebratener Polenta“