Curry aus roten Linsen (Masoor Dhal)

Rezept: Curry aus roten Linsen (Masoor Dhal)
ein indisches, fleischloses Gericht - vegantauglich
29
ein indisches, fleischloses Gericht - vegantauglich
00:55
4
10612
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
200 g
rote Linsen
1 große
Zwiebel gewürfelt
2 EL
Speiseöl
2 EL
Currypaste
1 EL
Curry
1 TL
Kurkuma Gewürz gemahlen
1 TL
Kreuzkümmel gemahlen
1 EL
Chilisalz
1 EL
Zucker
2
Knoblauchzehen gehackt
1 EL
Ingwer gehackt
500 g
Tomatenpüree
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
30.05.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
686 (164)
Eiweiß
4,2 g
Kohlenhydrate
17,9 g
Fett
8,3 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Curry aus roten Linsen (Masoor Dhal)

Nadan Mutta Krri - Eierkrri im Keralastyle

ZUBEREITUNG
Curry aus roten Linsen (Masoor Dhal)

1
Zwiebel schälen, würfeln. Knoblauchzehen schälen, grob hacken. Ingwer schälen, grob hacken.
2
Linsen so lange und oft in kaltem Wasser waschen, bis es klar ist. In einen Topf geben, mit Wasser bedecken und ca. 15 - 20 Min. köcheln lassen. Dabei evtl. noch Wasser zugeben, sie dürfen nicht austrocknen.
3
Während die Linsen kochen, die Zwiebeln im Öl glasig dünsten. In der Zwischenzeit in einer Schüssel die Currypaste, Currypulver, Kurkuma, Kreuzkümmel Chilisalz und Zucker gut vermischen und danach zu den Zwiebeln geben. Alles bei großer Hitze unter Rühren ca. 2 Min. anbraten und den gehackten Knoblauch und Ingwer zufügen. Kurz mitbraten. Dann alles mit dem Tomatenpüree aufgießen, gut umrühren und wieder ca. 2 Min. köcheln lassen. Abschmecken. Es sollte pikant und scharf sein.
4
Wenn die Linsen gar sind, das Wasser komplett abgießen und sie zur Currysoße geben. Alles gut vermengen. Das Dal sollte nicht "suppig" sein. Auf einem tiefen Teller anrichten und schmecken lassen.
5
Man kann dazu Reis reichen. Wir hatten als Beilage "Puri". Das ist ein frittiertes Fladen-Brot, was sich beim Frittieren ballonartig aufbläht. (Rezept separat siehe "Puri")
Anmerkung:
6
Dhal bedeutet = Hülsenfrüchte Masoor Dhal = rote Linsen
NACHGEKOCHT

KOMMENTARE
Curry aus roten Linsen (Masoor Dhal)

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
zu der tollen Beilage vom vorherigen Rezept die ideale Ergänzung. Ich habe vor über 40 Jahren zum ersten Mal Linsen warm als Gemüse in Frankreich kosten können. Seither schmecken mir solche Gerichte einfach nur gut. Ist doch in keinem Fall mit dem was wir hier so landläufig kennen (Linsensuppe) geschmacklich zu vergleichen ;-))) LG Geli
Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Hallo Geli, danke für Deine *****chen und beiden Kommentare. Stimmt, was Du schreibst. Allerdings sind die asiatischen Linsengerichte durch die speziellen Gewürze ganz besonders lecker. Linsen süß-sauer gab es ja früher bei uns schon, aber kein Vergleich.....Wünsch Dir was. LG Barbara
Benutzerbild von Divina
   Divina
und dazu etwas naan, dann vergesse ich ganz schnell, dass mein lieblingsinder zugemacht hat :-)
Benutzerbild von FraeuleinSchwarz
   FraeuleinSchwarz
Großartig! Werd ich definitiv ausprobieren! Und endlich mal jemand, der die Linsen nicht nur 10 Minuten kocht. Die sind mir dann nämlich einfach noch zu hart. Lieben Gruß Nina
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
ERSTER! :-D Ich liebe Indische Gerichte! Geklaut! Herzlichen Dank dafür! LG Tina!

Um das Rezept "Curry aus roten Linsen (Masoor Dhal)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung