Indisch: Vindaloo

1 Std 30 Min leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zwiebeln 2 Stk.
Knoblauchzehen 3 Stk.
Ingwer, ca. 5 cm 1 Stk.
rote Chilischote, kann man aber auch weglassen 1 Stk.
Koriander, alternativ Petersilie 1 Bund
große reife Tomaten 4 Stk.
Erdnussöl etwas
etwas Butter etwas
gewürfeltes Fleisch nach Wahl, z. B. Schwein, Lamm, Hähnchen 800 g
ca. ein halbes Glas Patak´s Vindaloo Curry Paste 150 g
Salz, Pfeffer etwas
Balsamico-Essig 6 EL
flüssiger Honig 1 EL
Naturjoghurt 200 g
Zitrone 1 Stk.

Zubereitung

1.Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Halbringe schneiden. Knoblauch, Ingwer schälen und in feine Scheibchen schneiden. Chili in feine Ringe schneiden. Tomaten vierteln.

2.In einem großen Topf etwas Öl und ein kleines Stück Butter erhitzen und bei mittlerer Hitze Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chili ca. 10 Minuten anschwitzen. Fleisch und Currypaste dazugeben und rühren, bis alles von der Paste überzogen ist. Salzen und Pfeffern. Dann die Tomaten, Essig und Honig dazugeben. Etwas Wasser angießen, so dass alles knapp bedeckt ist (ca. 400 ml)

3.Alles gut verrühren, aufkochen lassen und dann bei kleinerer Hitze zugedeckt ca. 45 Minuten köcheln lassen. Falls es zu trocken wird, zwischendurch etwas Wasser nachgießen. Soll die Sauce hingegen sämiger werden, ohne Deckel kochen. Zuletzt noch mit Salz, Pfeffer abschmecken.

4.Das Curry mit einem Klecks Joghurt, etwas gehacktem Koriander und Zitronenspalten servieren. Dazu passt Reis.

5.Achtung bei der Dosierung mit der Currypaste. Verwendet man einen anderen Hersteller, bitte auf dem Glas lesen, wie die Paste zu dosieren ist. Bei meiner Paste waren es nur ca. 2 EL und das war schon scharf genug.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Indisch: Vindaloo“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Indisch: Vindaloo“