Wilder Salat mit frittierten Wachteleiern

leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
frittierte Wachteleier
Wachteleier 12
Weißweinessig etwas
Salz etwas
Mehl etwas
Semmelmehl etwas
Ei 1
Öl zum frittieren etwas
Salat
Reisnudeln 80 g
Minigurke 1
Datteltomaten 10
Frühlingszwiebeln 3
Wildkräuter - bei mir: Wilde Rauke 100 g
Sauerampfer etwas
Schafgarbe etwas
Spitzwegerich etwas
wilder Fenchel etwas
Vogelmiere etwas
Malve etwas
Ziegenkäse 100 g
Dressing
Limette, der Saft 1
Knoblauchzehe 1
Dijonsenf 1 EL
Zucker 1 Prise
Haselnusskernöl 50 ml
Piment d'Espelette etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Sonst
essbare Blüten etwas

Zubereitung

frittierte Wachteleier

1.Um Wachteleier zu frittieren, müssen sie vorher pochiert werden. Und das geht so. In eine flache Schüssel gibt man Weißweinessig, so ca. 250 ml. Dann muss man die Schale der Wachteleier aufbekommen, ohne das Ei zu beschädigen. Das ist nicht ganz so einfach, da die Wachteleier eine starke Eihaut haben.

2.Das geht am besten mit einem Sägemesser. Ganz vorsichtig rundherum aufsägen, die eine Kappe abnehmen und das Ei vorsichtig in den Essig gleiten lassen. Mit den anderen Eiern auch so verfahren. Ca. 10 Minuten im Essig lassen, der sorgt dafür, dass sich das Eiweiß wieder schön um das Eigelb legt und die nach dem Pochieren wieder wie Eier aussehen.

3.In der Zwischenzeit einen Topf mit Wasser und einem guten Schuss Weißweinessig zum kochen bringen. Wenn er kocht, dann auf kleinste Stufe schalten - es sollte auf keinen Fall dann mehr sprudelnd kochen. Nun mit dem Schneebessen einen Strudel rühren, die Eier einzeln mit dem Löffel aus dem Essig nehmen und in das heisse Wasser geben.

4.Die Eier maximal 1,5 Minuten darin belassen und dann mit einem Löffel herausheben und in eine Schale mit kaltem Wasser legen, um den Garprozeß sofort zu unterbrechen. Darin können die pochierten Eier bis zur Weiterverarbeitung verbleiben.

5.Nun zum Frittieren: Dazu erst eine Panierstrasse aufbauen, hierzu empfehlen sich kleine Gefäße, die vereinfachen sehr vieles - ich habe Creme-Brulee-Formen genommen. In eine Schale etwas Mehl geben, in die zweite das verklepperte Ei (dieses etwas salzen) und in die dritte etwas Semmelmehl.

6.Nun die Eier aus dem kalten Wasser entnehmen - das geht am besten mit einer Kuchengabel. Ein wenig auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Und dann das Ei zuerst in das Mehl geben. Nun nicht das Ei bewegen, sondern das kleine Förmchen immer kreisend auf der Arbeitsfläche bewegen, das Ei kullert dann durch das Mehl und wird so rundherum mit einer hauchdünnen Mehlschicht überzogen.

7.Nun das Ei mit der Kuchengabel herausheben, durch das Ei ziehen und dann in das Förmchen mit dem Semmelmehl geben und das Förmchen wieder kreisend bewegen. Nun die Eier in die Fritteuse geben und maximal 2 Minuten hellbraun frittieren, anschließend auf Küchenkrepp entfetten.

Salat

8.Die Reisnudeln mit kochendem Wasser überbrühen und 10 Minuten ziehen lassen, dann über einem Sieb abgiessen und unter fließend kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen und dann in eine Salatschüssel geben und mit der Schere mehrmals zerschneiden.

9.Die Gurke schälen und in Scheiben schneiden und in die Schüssel geben. Die Tomaten halbieren und ebenfalls in die Schüssel geben. Die Wildkräuter in mundgerechte Stücke schneiden und auch in die Salatschüssel geben. Dann die in feine Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln dazugeben.

10.Den ZIegenkäse fein würfeln und ebenfalls dazugeben. Nun alles gut mit dem Salatbesteck vermengen.

Dressing

11.Den Senf, die Knoblauchzehe, den Limettensaft, etwas Salz und Pfeffer und eine Prise Zucker in ein hohes Gefäss geben, das Öl dazu und dann mit dem Pürierstab zu einem cremigen Dressing verarbeiten. Noch mit Piment d'Espelette und evtl. Salz und Pfeffer abschmecken.

Finish

12.Den Salat auf Tellern oder in Schalen anrichten. Das Dressing darüber geben und dann die Wachteleier darauf verteilen und mit den eßbaren Blüten dekórieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wilder Salat mit frittierten Wachteleiern“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wilder Salat mit frittierten Wachteleiern“