Würzige Gorgonzola-Spinat-Lasagne mit Pecorino-Nuss-Kruste

1 Std 30 Min leicht
( 50 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Für die Soße:
Frühstücksspeck 4 Scheiben
Pflanzenöl 2 TL
Zwiebel rot 1 große
Knoblauchzehen 2 große
Champignons weiß 200 g
Paprika rot 0,5
Paprikamark Tube 2 TL
Gemüsebrühe heiß 300 ml
passierte Tomaten 500 g
Rotwein-Essig 1 Schuß
Rahmspinat tiefgefroren 450 g
Gorgonzola 200 g
Kräuter der Provence tiefgefroren 2 EL
Gewürze:
Meersalz fein gemahlen, schwarzer Pfeffer etwas
Chilipulver 1 Prise
Paprikapulver edelsüß 1 TL
Gewürzmischung italienisch 1 TL
Zucker 1 Prise
Für den Guss:
Schmand 150 g
Saure Sahne 150 g
Zitronensaft frisch gepresst 1 paar Spritzer
Für die Pecorino-Nuss-Kruste:
gemischte Nüsse naturbelassen 100 g
Pecorino grob gerieben 50 g
Paniermehl 3 EL leicht gehäuft
Kräuter der Provence getrocknet 2 TL
Butterflocken 50 g
Außerdem:
Lasagneblätter 6
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
602 (144)
Eiweiß
4,4 g
Kohlenhydrate
2,4 g
Fett
13,0 g

Zubereitung

1.Den Frühstücksspeck fein würfeln. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. Champignons abbürsten und in kleine Stücke schneiden. Die Paprika putzen, waschen und in Würfel teilen.

2.Den Speck in einem großen Topf ohne Fett unter Rühren auslassen. Nach 5 Minuten das Öl zufügen und erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Champignons und Paprika zufügen, alles anbraten. Leicht mit Meersalz und Pfeffer würzen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze).

3.Sobald die Zwiebeln glasig sind, das Paprikamark einrühren und anschwitzen. Mit der heißen Gemüsebrühe und den passierten Tomaten ablöschen und aufkochen lassen, dann auf mittlere Hitze reduzieren. Rotwein-Essig, Chili- und Paprikapulver, die italienische Gewürzmischung und Zucker einrühren. Einen Moment köcheln lassen, dann den Rahmspinat in die Soße geben und langsam erwärmen. Hin und wieder umrühren.

4.In der Zwischenzeit den Guss vorbereiten. Dazu Schmand, Saure Sahne und Zitronensaft glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Kruste die Nuss-Mischung und den Pecorino in der Küchenmaschine fein mahlen. Mit Paniermehl und den getrockneten Kräutern mischen.

5.Wenn der Spinat heiß ist, alles noch einmal 3-4 Minuten durchkochen lassen, dann den Gorgonzola bei schwacher Hitze in der Soße schmelzen lassen. Dann alles noch 5-7 Minuten etwas einkochen.

6.Noch mal mit den Gewürzen abschmecken, dann die gefrorenen Kräuter in die Soße rühren, kurz ziehen lassen. Zuerst etwas Soße in die Form geben, dann die Lasagneblätter darauf verteilen. Wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind, dabei mit der Soße abschließen.

7.Die Schmandcreme darauf verteilen und glatt streichen. Zum Schluss mit der Pecorino-Nuss-Mischung bestreuen, und mit Butterflöckchen belegen. Im Ofen ca. 40 Minuten überbacken, bis die Kruste goldbraun ist. Anrichten und servieren, dazu schmeckt ein frischer Salat nach Wahl. Viel Spaß beim Ausprobieren :-).

Auch lecker

Kommentare zu „Würzige Gorgonzola-Spinat-Lasagne mit Pecorino-Nuss-Kruste“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 50 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Würzige Gorgonzola-Spinat-Lasagne mit Pecorino-Nuss-Kruste“