Kerniger Kraut - Strudel

2 Std 10 Min leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Strudelteig
Mehl 250 g
Sonnenblumenöl 2 EL
Salz etwas
Wasser 125 ml
Füllung
Weisskohl 700 g
Zwiebel 1
Äpfel kochfest + säuerlich, z.B. Boskop, Goldparmene, Renette 2
saure Sahne oder Frischkäse oder Sojaquark 100
scharfen Senf 1 Tl
Salz, Pfeffer, Thymianblättchen 2TL etwas
Butter oder Öl etwas
Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne 50 g
Semmelbrösel oder Paniermehl 2 El
Sahne, Milch oder Öl zum Bestreichen etwas
Dip
Schmand, saure Sahne oder Frischkäse 100 g
1 Zehe Knoblauch, Salz, Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Strudelteig: Mehl auf die Arbeitsfläche geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken, Salz, Öl und etwas Wasser hineingeben und mit den Fingern langsam in das Mehl einrühren, immer mehr Mehl einbeziehen und langsam das restliche Wasser zugeben. Ca. 7-10 min kneten, bis der Teig schön geschmeidig ist und nicht klebt. Eine Teigkugel formen und diese ca. 1 Stunde ruhen lassen.

2.Inzwischen die Füllung zubereiten: Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und beiseite stellen. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Das Kraut schmale Streifen oder Würfel schneiden. Die Äpfel schälen und ebenfalls klein würfeln.

3.Die Zwiebel in Butter oder Öl anschwitzen, die Äpfel und das Kraut dazugeben und mit dem Thymian würzen. Ca. 10 min dünsten lassen. Danach das Kraut in eine Schüssel geben und mit dem Großteil der gerösteten Kürbiskerne vermengen (Rest als Deko). Saure Sahne mit dem Senf und Salz, Pfeffer vermischen, unter das Kraut mischen.

4.Den Ofen auf 200° vorheizen.

5.Den Strudelteig auf der etwas mehlten Arbeitsfläche hauchdünn viereckig ausrollen (Man sollte die Arbeitsfläche durchscheinen sehen). Den ausgerollten Teig jetzt auf ein Kuchentuch legen. Den Strudelteig mit etwas Öl pepinseln und mit den Semmelbröseln bestreuen. Auf ein Drittel der Teigfläche die Füllung streichen, links und rechts einen Rand von 4-5 cm freilassen. Diese Ränder nach innen über die Füllung klappen und durch Anheben des Tuchs den Strudel aufrollen. Mit dem Tuch auf ein mit Backpapier oder Silikonmatte belegtes Blech befördern und den Strudel so ablegen, dass die Nahtstelle unten liegt.

6.Den Strudel mit Sahne bestreichen und in den Ofen schieben. Bei 200° ca. 40 min goldbraun backen.

7.Wer möchte, kann den Strudel jetzt noch mit zerlassener Butter bestreichen und die restlichen Kerne aufstreuen.

8.Hinweis: direkt nach Backzeitende ist der Strudel sehr knusprig und lässt sich schlecht schneiden, einfach noch 5-6 min im abgeschalteten Ofen ruhen lassen, dann gehts besser.

9.Dazu passt ein Dip aus glattgerührtem Schmand mit etwas Knoblauch und Salz/Pfeffer gewürzt und ein Salat aus den Lieblingszutaten...

10....der Strudel schmeckt kalt ebenfalls hervorragend, also nicht ärgern, wenn was übrig bleibt :D

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kerniger Kraut - Strudel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kerniger Kraut - Strudel“