Kartoffelstrudel

2 Std leicht
( 41 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Strudelteig
Dinkel Mehl 250 gr.
Olivenöl extra vergine 1 TL
Wasser 100 ml
Ei verquirlt 0,5 Stk.
Salz 1 TL
Zucker 1 Prise
Essig 0,5 TL
Füllung
Kartoffeln festkochend 500 gr.
Frühlingszwiebeln frisch 1 Bund
Äpfel säuerlich 1 Stk.
Kerne gemischt, z. B. Sonnenblumenkerne, 2 EL
Kürbiskerne, Cashewkerne etwas
Ricotta 2 EL
Sahne 30% Fett 4 EL
Currypulver gelb 1 EL
Salz, Muskat und Pfeffer aus der Mühle zum Abschmecken etwas
Butter flüssig etwas

Zubereitung

1.Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Vertiefung bilden in die alle weiteren Zutaten gegeben werden, daraus einen glatten Teig herstellen. Den Teig zudecken und mindestens eine Stunde ruhen lassen

2.Die Kartoffeln schälen und vierteln, die Viertel in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden oder hobeln. Die Kartoffeln 5 Minuten in Dampf garen Ich hänge sie dazu in einem Sieb über Kochendes Wasser mit auf dem Sieb aufgelegtem Deckel, da ich weder über Dämpfeinsätze noch Dampfgarer verfüge.

3.Zwiebeln in feine Scheiben und Röhrchen in Ringe schneiden

4.Apfel schälen, vierteln und entkernen, die Viertel in feine Scheiben schneiden

5.Kerne rösten, abkühlen lassen und grob hacken

6.Ricotta, Sahne und Curry verrühren mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Kartoffeln, Apfel, Zwiebel und Nüsse zufügen und vermengen

7.Den Strudelteig mit Olivenöl bepinseln und auf einem Küchentuch von Hand möglichst dünn zu einem Reckteck ausziehen. Die Ränder gerade schneiden Die Füllung auf dem Strudelteig verteilen Auf den Längsseiten 3 cm Rand frei lassen. Schmalseiten über die Füllung einschlagen. Strudel einrollen und immer wieder mit der flüssigen Butter bepinseln

8.Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen

9.Den Strudel auf ein Backblech setzen und nochmal mit der flüssigen Butter bepinseln

10.Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen

11.Guten Hunger

12.Selbstverständlich passt die Füllung auch in Blätterteig ;-) Wir hatten heute dazu Spargel und lecker Sößchen. Linsengemüse passt allerdings auch hervorragend und kalt ist der Strudel - falls was übrig sein sollte - auch noch zu genießen.

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffelstrudel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 41 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffelstrudel“