Fleischstrudelsuppe

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Mehl 250 gr
Wasser 125 Milliliter
Sonnenblumenöl 1 Esslöffel
Salz 0,5 Teelöffel
Füllung
Hackfleisch / Faschiertes gemischt und Wurstreste / Haschee 400 gr
Zwiebel fein gehackt 1
Salz, Peffer, Majoran, Petersilie etwas
etwas Butter zum Bestreichen und Anbraten etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
598 (143)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
16,1 g

Zubereitung

Der Teig: Mehl, Salz, Wasser und Öl vermengen und so lange kneten, bis er seidig glatt ist. Mit Öl bestreichen und ca. 30 Minuten unter einem warmen Gefäss rasten lassen. In der Zwischezeit die Füllung zubereiten: Das Fleisch/Wurst Gemisch zusammen mit der feingehackten Zwiebel gut anbraten und mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Man kann auch frisch gehackte Petersilie oder Schnittlauch dazugeben und die Masse vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Den Teig auf ein gut bemehltes Tischtuch schon so dünn wie möglich ausrollen und dann mit der Hand weiter ausziehen bis er hauchdünn und fast schon durchsichtig ist. Bei uns zu Hause sagt man, der Strudelteig muss so dünn sein, dass man eine Zeitung durch ihn lesen kann :-) diesen Anspruch erhebe ich auch für mich selber nicht. Am besten gelingt das Ausziehen wenn man mit den Handrücken unter den Teig geht und mit gespreizten Fingern ( es empfielt Ringe und Armkettchen zu entfernen ) hin und her Bewegungen macht. Wenn der Teig die richtige Konsistenz hat, dann dehnt er sich dadurch aus ohne einzureissen. Wenn der Teig dünn genug ist die ausgekühlte Fülle darauf streuen (etwa 1/3 des Teigs frei lassen, weil er sich dann einfacher einrollen lässt), die Ränder einschlagen und den Strudel von der bestreuten Seiter her einrollen. Man braucht dazu nur das Tischtuch anzuspannen und aufzuheben und der Strudel rollt sich von selber ein. Danach den Strudel mit Hilfe des Tischtuchs auf ein gebuttertes Backblech oder eine Feffpfanne legen, mit flüssiger Butter bestreichen und bei 180 Grad auf der mittleren Schiene goldgelb backen. Den Strudel auskühlen lassen bevor man ihn portioniert. Ich servier den Strudel meist in einer selbstgemachten Rindsuppe und streue noch reichlich frischen Schnittlauch darüber. Mahlzeit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleischstrudelsuppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleischstrudelsuppe“