Apfelstrudel (mit selbstgemachtem Strudelteig)

1 Std 50 Min leicht
( 33 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Der Strudelteig
Mehl 300 g
Öl 50 ml
Salz 1 Prise
Wasser 20 ml
Die Fülle
Äpfel 7 Stück
Nüsse gemahlen 250 g
Zucker 3 EL
Zimt 1 EL
Eigelb 1 Stück

Zubereitung

1.Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben. Öl und Salz darauf verteilen und zuerst die Hälfte des Wassers dazugeben.

2.Den Teig kneten und nach und nach weiter Wasser hinzufügen. Der Teig sollte geschmeidig glänzend sein und darf nicht auf der Arbeitsfläche kleben bleiben.

3.Den Teig zu einer Kugel formen und anschließend ca. 60 Minuten zugedeckt (bei Zimmertemperatur) ruhen lassen.

4.Nun den Teig ausrollen. Anschließend den Teig mit der Hand so lange ziehen, bis er fast durchsichtig ist. Der Teig sollte recht elastisch sein. Ist das nicht der Fall bitte nochmal mit etwas Öl verkneten und wieder auswalgen.

5.Ist der Teig hauchdünn gezogen, dann kommen die in dünne Scheiben geschnittenen Äpfel rauf.

6.In einer Schüssel Zimt und Zucker vermengen.

7.Anschließend die Mischung über die Äpfel verteilen.

8.Nun nur noch die geriebenen Nüsse über den Äpfel verteilen. Die Ränder nun einschlagen.

9.Nun den Teig vorsichtig aufrollen. (Er reißt sehr, sehr leicht, daher langsam und vorsichtig vorgehen!!!!!!!!)

10.Nun nur noch mit Eigelb bestreichen.

11.Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

12.Den Strudel auf ein Backblech geben und für 30 Minuten backen.

13.Man kann den Strudel warm genießen oder auch kalt. Wahlweise mit oder ohne Schlag!!!! Wichtig ist vor allem, dass Strudelteig gar nicht so schwer zu machen ist. Wenn man mit Vorsicht beim Ziehen vorgeht, dann ist dieser Teig kein Problem.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelstrudel (mit selbstgemachtem Strudelteig)“

Rezept bewerten:
4,97 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelstrudel (mit selbstgemachtem Strudelteig)“