Südtiroler Apfelstrudel

Rezept: Südtiroler Apfelstrudel
Mit ganz liebem Dank an "Frau Wirtin"
24
Mit ganz liebem Dank an "Frau Wirtin"
18
8588
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Teig:
1
Ei
150 g
Butter
150 g
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker - oder 4 TL selbst gemachten
300 g
Mehl
1 Pck.
Backpulver
eventuell
etwas
Milch
Belag:
500 g
Äpfel, säuerlich
0,25
Zitrone - Saft
1 Schuss
Rum
2 EL
Pinienkerne
3 EL
Rosinen
Zucker, je nach Säure der Äpfel
1 TL
Zimt
eventuell
1 EL
Semmelbrösel, falls die Äpfel zuviel Flüssigkeit ziehen
Außerdem:
1
Ei zum Bestreichen
Puderzucker zum Bestäuben
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
18.11.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1863 (445)
Eiweiß
6,1 g
Kohlenhydrate
57,4 g
Fett
20,6 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Südtiroler Apfelstrudel

ZUBEREITUNG
Südtiroler Apfelstrudel

Teig:
1
Butter mit dem Ei sowie Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
2
Mehl mit Backpulver und einer Prise Salz mischen und mit der Butter-Zucker-Mischung zu einem glatten und geschmeidigen Teig verkneten. Der Teig darf nicht zu fest sein, eventuell also noch etwas Milch zufügen.
3
Den Teig auf einem gut bemehlten Geschirrtuch ausrollen.
Belag:
4
Die Äpfel schälen, entkernen und in feine Scheiben schneiden oder hobeln.
5
Äpfel mit dem Saft der Zitrone und den übrigen Belagszutaten mischen und abschmecken. Sollten die Äpfel viel Saft ziehen, diesen mit etwas Semmelbröseln binden.
Fertigstellung:
6
Die Apfelmischung auf dem mittleren Drittel des Teigs verteilen.
7
Etwa ein Drittel des Teigs mit Hilfe des Geschirrtuchs von unten nach oben über die Apfelmischung legen, so dass diese bedeckt ist (kann es nicht besser beschreiben, sorry... vielleicht ist es auf den Fotos besser zu erkennen...).
8
Vorgang von oben nach unten mit dem anderen Teigdrittel wiederholen.
9
Teig mit dem verquirlten Ei großzügig bestreichen.
10
Geschirrtuch rechts und links stramm straffen und den Strudel mit Schwung auf ein mit Backpapier belegtes Blech stürzen (hierzu gibt es mangels Fotograf keinen Fotobeweis, denn ich hatte beide Hände voll zu tun :-))
11
Bei 170° C Ober-/Unterhitzen ca. 40 min. backen.
12
Nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben und vorzugsweise noch warm mit (selbstgemachtem) Vanilleeis und/oder Sahne servieren.
NACHGEKOCHT

KOMMENTARE
Südtiroler Apfelstrudel

   Raynolda
Es ist fein und schmackhaft mit sicherheit
Benutzerbild von Lilie123
   Lilie123
Davon nehmen wir auch gern ein Stück. LG Matthias und Claudia
Benutzerbild von luna-61
   luna-61
Fein.. finde ich. Ich stöbere gerade durch die Top-Rezepte einiger Kochfreunde und ich muss sagen es lohnt sich.... Punkt 10 ist natürlich sehr schwer...... ;-)
Benutzerbild von OSB-Cranz
   OSB-Cranz
Oh JAAAAAA......das ist was für mich, ich bevorzuge den noch warmen Apfelstrudel mit Vanillesauce. Doch das ist Geschmacksache. Auf jeden Fall müssen Rosinen dran, so wie Du es machst. Viele hassen Rosinen, ich nicht. 5 ganz dicke "Strudelsterne" und VLG, Andreas.
Benutzerbild von smartz
   smartz
Das war genau das Rezept, das ich gesucht habe. Sehr fein, dafür gibts 5 Sterne von mir! LG, Stefan

Um das Rezept "Südtiroler Apfelstrudel" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung