Pasta: Würziges Thunfisch-Feta-Pesto mit Balsamico-Champignons

45 Min leicht
( 55 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für die Balsamico-Champignons:
Champignons 300 g
Zwiebel rot 1 große
Rosmarin frisch 1 Zweig
Olivenöl kalt gepresst 3 EL
Himalayasalz, bunter Pfeffer aus der Mühle etwas
Balsamico-Essig weiß 70 ml
Honig 1 TL
Sambal Oelek 0,5 TL
Für die Thunfisch-Feta-Creme:
Thunfisch Konserve in Öl abgetropft 1 Dose
Feta zerkrümelt 125 g
Basilikum 0,5 Bund
Rosmarin frisch 1 Zweig
Saft einer halben Zitrone frisch gepresst etwas
Crème fraîche mit Kräutern 1 EL
Parmesan frisch gerieben 2 EL
geröstete Erdnüsse, ungesalzen 2 TL
Olivenöl kalt gepresst 1 EL
Chiliflocken 0,5 TL
etwas Salz, bunter Pfeffer aus der Mühle etwas
Strauchtomaten 2
Außerdem:
etwas Basilikum zum Garnieren etwas
Pasta nach Wahl, hier Minifarfalle 500 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
922 (220)
Eiweiß
9,9 g
Kohlenhydrate
35,5 g
Fett
3,9 g

Zubereitung

1.Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Knoblauch und Zwiebel abziehen, dann würfeln. Rosmarin abbrausen und trocken tupfen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, zuerst Champignons, Rosmarin und Zwiebel, nach drei Minuten den Knoblauch in die Pfanne geben. Mit Himalayasalz und Pfeffer würzen (mit den Salz eher sparsam umgehen, da es eine starke Würze hat). Alles anbraten, bis die Zwiebelwürfel glasig sind. Dann mit dem Balsamico-Essig ablöschen, Honig einrühren und noch einmal fünf Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. Zum Schluß Sambal Oelek unterrühren. Rosmarin aus der Pfanne nehmen und Pilze vollständig abkühlen lassen.

2.Zwischenzeitlich für die Thunfisch-Feta-Creme Basilikum und Rosmarin abbrausen und trocken schütteln, 1/3 vom Basilikum zur Seite legen. Restliche Basilikumblätter grob zerkleinern, Rosmarinnadeln etwas kleiner hacken.

3.Thunfisch, Feta, Basilikum, Rosmarin, Zitronensaft, Crème fraîche, Parmesan, Erdnüsse, Olivenöl und Chiliflocken im Universalzerkleinerer pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Die Paste in eine Schüssel geben.

4.Die Pilz-Zwiebel-Mischung mittelfein pürieren und zu der Thunfischpaste geben. Restliche Basilikumblätter in Streifen teilen. Tomaten waschen, Stielansatz und Inneres entfernen. Tomaten in Würfel schneiden, ca. 3 TL zum Garnieren beiseite legen. Tomatenwürfel zusammen mit den Basilikumstreifen in die Schüssel geben und alles gut miteinander vermischen. Noch einmal abschmecken und ca. drei Stunden gekühlt durchziehen lassen.

5.Wenn das Pesto durchgezogen ist, aus dem Kühlschrank nehmen. Pasta nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest garen und abgießen. Gewünschte Menge Pesto unter die heißen Nudeln ziehen und mischen. Mit den restlichen Tomatenwürfeln und etwas Basilikum garnieren und sofort servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Pasta: Würziges Thunfisch-Feta-Pesto mit Balsamico-Champignons“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 55 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pasta: Würziges Thunfisch-Feta-Pesto mit Balsamico-Champignons“