Salzzitronen marokkanische Art

10 Min leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Zitronen unbehandelt 2 Stk.
Meersalz grob 200 g
Lorbeerblätter 2 Stk.
Olivenöl extra vergine etwas
1 passendes gereinigtes Gurken-Glas etwas

Zubereitung

1.Ich habe die Salzzitronen zum erstenmal im Puffbonen/Ackerbohnensalat probiert und war davon begeistert. Da die Zitronen 3 Wochen ziehen müssen, kann das Bohnenrezept erst später folgen.

2.Zitronen heiß abwaschen und abtrocknen. Nun längs in Viertel schneiden, jedoch nicht durchschneiden. es soll so ca. 1 cm verbunden bleiben. Die Spalten öffnen und reichlich mit Salz bestreuen und das Lorbeerblatt in die Mitte Stecken, wieder zusammenfügen.

3.Die Zitronen liegend in das saubere Glas geben und gut zusammendrücken, das restliche Salz einfüllen, dann mit Klarsichtfolien bedecken und einen sauberen Stein beschweren und den Deckel aufschrauben. Ich hatte keinen und habe ein volles kleines Marmeladenglas fest in Folie gewickelt.

4.Nun 1 oder mehrmals am Tag umdrehen und durchschütteln. Nach 4 Tagen sollten die Zitronen ganz mit Saft bedeckt sein, sonst noch 1-2 Tage warten. Dann kann man den zum Beschweren benutzten Gegenstand entfernen, Glas verschließen und schütteln, so das sich der Saft schön verteilt.

5.Glas öffnen und so viel Öl auf die Saftoberfläche geben, bis sie vollständig bedeckt ist. So läßt man die Salzzitronen 3 Wochen an einem dunklen Ort stehen.

6.Vor dem Verwenden gut abspülen, abtupfen, das Fruchtfleisch und das Lorbeerblatt entfernen und entsorgen, denn man kann es nicht weiter verwenden. Die Schale wird in kleine Stücke geschnitten und zu Fleisch-, Geflügelgerichten, Soßen oder zu o.g. Salat gegeben. Viel Spaß beim Probieren und Experimentieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Salzzitronen marokkanische Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Salzzitronen marokkanische Art“