Weihnachtsplätzchen: Pina-Colada-Makronen

40 Min leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
zum Vorbereiten:
kandierte Ananasstücke 150 g
Rum 3 EL
für die Makronenmasse:
Eiweiß 3 Stk.
Salz 1 Prise
feiner Zucker 120 g
abgeriebene Schale einer halben Bio-Limette etwas
Kokosraspeln 200 g
für den Guss und Deko:
Zitronen-Kuchen-Glasur 50 g
rote Belegkirschen etwas
kandierte Ananasstücke 50 g
etwas abgeriebene Schale einer Bio-Limette etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
2168 (518)
Eiweiß
5,3 g
Kohlenhydrate
6,0 g
Fett
46,6 g

Zubereitung

1.Ananasstücke fein hacken und mit dem Rum in einer Schüssel mischen. Ca. 1 Stunde stehen lassen, bis der Rum fast aufgesogen ist.

2.Für die Makronenmasse Eiweiß mit den Rührbesen des Handrührgeräts auf höchster Stufe steif schlagen, Salz und Zucker unterschlagen. Zuletzt die Kokosraspel und Ananasstückchen vorsichtig unterheben.

3.Mit etwas Abstand mit zwei Teelöffeln Häufchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Im vorgeheizten Backofen die Bleche nacheinander bei 140 Grad ca. 20 Minuten backen (bei Heißluft 120 Grad, können die Bleche auch gleichzeitig gebacken werden).

4.Anschließend vom Blech ziehen und die Makronen erkalten lassen. Für den Guss die Kuchen-Glasur nach Packungsanleitung schmelzen und die Makronen damit bestreichen oder beträufeln. Belegkirschen und Ananasstücke kleinschneiden und gemeinsam mit der Limettenschale auf den Guss legen.

5.Statt Zitronenglasur kann man auch etwas Puderzucker mit Pina-Colada Likör oder Batida de Coco verrühren und die Makronen damit bestreichen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Weihnachtsplätzchen: Pina-Colada-Makronen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weihnachtsplätzchen: Pina-Colada-Makronen“