Zanderfilet auf Rahmwirsing

50 Min leicht
( 38 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Zanderfilet ohne Gräten 500 g
Wirsingkopf 1 kl.
Zwiebeln 2
Speck durchwachsen 100 g
Butterschmalz 3 EL
Schlagsahne 100 g
Zitronensaft 2 EL
Gemüsebrühe 1 Msp
Salz, Pfeffer, Muskat etwas
etwas Mehl etwas

Zubereitung

1.Zwiebeln schälen, die eine in kleine Würfel, die andere in Spalten schneiden. Speck in feine Streifen schneiden. Wirsing putzen, den Strunk entfernen, klein schneiden und waschen.

2.Zanderfilet waschen, trocken tupfen, in Stücke schneiden und die Hautseite 2 - 3 Mal einschneiden - anschließend mit Zitronensaft beträufeln.

3.In einer großen, hohen Pfanne 1 El Butterschmalz erhitzen, den Speck darin knusprig anbraten, die gewürfelten Zwiebeln kurz mitbraten und beides aus der Pfanne nehmen. Nun die Zwiebelspalten in der Pfanne andünsten, den Wirsing zufügen und mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit gut 100 ml Wasser und der Sahne angießen, die Gemüsebrühe zugeben und aufkochen lassen. Wirsing zugedeckt ca. 15 min. schmoren lassen.

4.Zanderfilet mit Salz würzen und in Mehl wenden. Den Wirsing mit etwas Muskat abschmecken.

5.2 EL Butterschmalz in einer weiteren Pfanne erhitzen und den Fisch mit der Hautseite nach unten ca. 3 - 4 min. anbraten - den Fisch wenden und 2 - 3 min. von der anderen Seite braten. Den Speck und die Zwiebelwürfel kurz mit in die Pfanne geben und anrichten.

6.Bei uns gab es noch Salzkartoffeln dazu. Aber Kartoffelgratin ist auch sehr lecker als Beilage.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zanderfilet auf Rahmwirsing“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zanderfilet auf Rahmwirsing“