Fleisch: SCHWEINEBRATEN -bayrische Art-

1 Std 15 Min leicht
( 51 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zutaten Braten:
Schweinebraten aus dem Nussstück 600 gr.
-diesmal vom Metzger gewürzt- etwas
Butterschmalz 1 EL
Zwiebel, dick 1 Stk.
Chinesischer Knoblauch 1 Stk.
Karotten klein 2 Stk.
Porree frisch 10 cm
Sellerie frisch 1 Scheibe
Paprikaschote rot 0,5 Stk.
Petersilienwurzel, mittel 1
Tomatenmark dreifach konzentriert 1 EL
Rinderfond -eigene Herst.- 500 ml
Champignons weiß 200 gr.
Zutaten 1. Beilage:
Bandnudeln gedreht 500 gr.
Zutaten 2. Beilage:
Kopfsalat frisch 1
-Dressing nach eigenem Gusto- etwas

Zubereitung

Vorbereitung:

1.Mein Metzger hatte eine "Bayrische Woche". Der Braten sah so gut aus ... war mit Gewürzen bereits mariniert ... da konnte ich nicht wiederstehen. Gesehen und gekauft ;-)) Eine Stunde vor der Zubereitung das Fleisch aus der Kühlung nehmen.

2.Zwiebel häuten und in Streifen schneiden. Knoblauch pellen ... halbieren und den inneren Sproß entfernen (Maßnahme gegen starke Geruchsbelästigung). Karotte waschen und in Stücke schneiden ... sowie die halbe Paprikaschote.

3.Von der Sellerie- und Petersilienwurzeltrocknung habe ich gleich von beidem einige Stücke dazugelegt. Porree abmessen und in Scheiben schneiden. Tomatenmark auf einen EL füllen ... Champignons abbürsten und vierteln.

Zubereitung:

4.Butterschmalz in einem Bräter zerlassen. Das Bratenstück im heißen Fett rundum kräftig anbraten (soll ruhig am Topfboden ansetzen, ist für eine dunkle Saucenfarbe wichtig) Fleisch wieder aus dem Topf nehmen ... in dem Bratfett Knobihälften, Porreescheiben und Zwiebelstreifen kräftig Farbe nehmen lassen.

5.Das Tomatenmark zufügen und ebenfalls anrösten. Karotten, Paprika, Petersilienwurzel und Sellerie zufügen und mit anbraten. Mit Rinderfond ablöschen und auffüllen. Das Fleisch wieder in den Sud geben ... aufkochen ... Hitze so weit reduzieren das es nur noch köchelt. Deckel schließen und für 45 Min. garen. Danach war mein Bratenstück fertig.

6.Inzwischen die gedrehten Bandnudeln nach Packungsvorschrift kochen. Nudeln nach dem Kochvorgang in ein Sieb gießen ... nicht abbrausen ... sie sollen noch Sauce aufnehmen können .

7.Während alles köchelt, den Kopfsalat putzen ... waschen ... trocken schleudern und die Marinade herstellen. Das fertige Bratenstück aus der Sauce nehmen ... in Scheiben schneiden ... warm stellen.

8.Da meine Family keine gemüsigen Einlagen in der Sauce liebt, passiere ich Saucen grundsätzlich durch ein Sieb. Die passierte Sauce wieder in den Topf zurück ... die geviertelten Champignons zugeben und aufkochen lassen.

9.Die Sauce probieren und evtl. nachwürzen. Ich brauchte das hier nicht zu tun. Die Würzung war für mich perfekt. Dann ca. 8 - 10 Min. einkochen lassen ... jetzt sind auch die Champignons weich ... und das Fleisch kann in die Sauce zurück.

Fertigstellung:

10.Marinade über den Kopfsalat geben ... vermischen und auf Salatschälchen portionieren. Nudeln auf einen Teller geben ... die Sauce mit den Champignons darauf verteilen und Fleischscheiben auflegen. So, alles fertig ... es darf gegessen werden. Guten Appetit !!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: SCHWEINEBRATEN -bayrische Art-“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 51 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: SCHWEINEBRATEN -bayrische Art-“