Kartoffel: RÖSTI schnell selbstgemacht

Rezept: Kartoffel:   RÖSTI  schnell selbstgemacht
eine Beilage für viele Gerichte
263
eine Beilage für viele Gerichte
00:20
26
265420
Zutaten für
1
Personen
Rezept speichern
ZUTATEN
Zutaten rohe Kartoffel:
1 Stück
Kartoffeln mehlig, eine dicke,
Salz
Pfeffer aus der Mühle weiß
0,5 Stück
Zwiebel/Schalotte frisch gerieben
Zutaten gekochte Kartoffel:
Kartoffeln geschält gegart
-können auch Reste von Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln sein-
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
13.08.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Kartoffel: RÖSTI schnell selbstgemacht

knusprige bratkartoffeln mit spiegelei und schinken

ZUBEREITUNG
Kartoffel: RÖSTI schnell selbstgemacht

Info:
1
Für rohe Rösti nehme ich grundsätzlich mehlige Kartoffel. Sie haben mehr Stärkekleber und haften dadurch besser ... auch ohne zusätzliche Bindemittel. Ich rechne dabei immer: 1 große, dicke Kartoffel für 1 Person als Beilage ... für mich dürfen es auch mehr sein ;-)))
Vorbereitung rohe Rösti:
2
Kartoffeln schälen, waschen und gut abtropfen lassen. Auf einer Küchenreibe mittelfein raspeln. Die Kartoffelraspel mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss (frisch gerieben) nach eigenem Gusto würzen. Alles gut miteinander vermengen.
Zubereitung rohe Rösti:
3
In einer Pfanne den Boden mit Öl bedecken und erhitzen. In das heiße Fett einen Formring stellen (wer ihn hat) und diesen füllen ... ca. 1cm hoch. Mit dem Löffel die Masse etwas andrücken. Jetzt die Hitze um die Hälfte reduzieren.
4
Wer keinen Formring hat, bildet aus dem Teig mit dem Löffel einen Kreis, ein Dreieck oder eine andere beliebige Form. Der Rösti sollte aber auf jeden Fall ca. 1cm dick sein.
5
Nach ca. 10 Min. ist der Rösti von einer Seite braun. Jetzt aus der Form lösen und den Rösti wenden. Weiter 10 Min. die zweite Seite braten. Rösti aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen ... dabei warm halten.
6
Man kann auch die gesamte Kartoffelmasse in eine kleine Pfanne geben und als Rösti braten. Zeitangaben sind alle gleich ... nur muß er dann vor dem Servieren portioniert werden.
Rösti aus Pellkartoffeln:
7
Die kalten, gekochten Kartoffeln (können auch Reste sein) auf der Küchenreibe grob raspeln. Die Kartoffelmasse mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Um der Röstimasse aber Halt zu geben, sollte hier ein verkleppertes Eiweiß unter die Masse gegeben werden.
8
Eine schnell hergestellte Beilage zu Fleisch und Fisch. Ich mag sie aber auch zur rustikalen Tomatencremsuppe...... oder nur mit frischem Apfelkompott :-))

KOMMENTARE
Kartoffel: RÖSTI schnell selbstgemacht

Benutzerbild von Britta1969
   Britta1969
Rösti aus Pellkartoffelresten? Wie soll das mit der Reibe funktioniern? Die verschmiert, ja nur. Und gerade mehlige Kartoffeln. Und was die Angaben zu den rohen geriebenen, Kartoffeln anbetrifft, gehört ja wohl auch ein rohes mit dem Schneebesen verquirltes Ei mit hinein, da sonst beim Wenden, ja alles auseinander fällt. Nun gut ! Jeder so, wie er es für richtig hält, nach seiner Fasson . Ich einen wunderschönen, sonnigen Frühlingstag wünsche !
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
liebe Britta, ich würde es doch erst einmal versuchen. Du wirst sicherlich überrascht sein, wie gut es funktioniert. Ich koche ja nicht erst seit gestern. Gekochte Kartoffeln lassen sich reiben, wenn man sie nicht zu stark drückt. Und rohe Kartoffeln halten wegen ihres Anteils an Kartoffelmehl (mehlige Kartoffel) zusammen, auch ohne Ei. Probiere es, würde ich empfehlen. LG
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Sunnywhity
   Sunnywhity
selbstgemacht ist meistens lecker und wir wissen, was drin ist.
Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Eine sehr köstliche Rezeptur, dafür verdiente 5 ☆☆☆☆☆chen von uns LG Detlef und Moni
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Da bin ich aber wieder dabei ;-))) Grüß´li
Benutzerbild von widder1987
   widder1987
Mag solche Beilagen, weil man sie Induviduelle anpassen kann...:)

Um das Rezept "Kartoffel: RÖSTI schnell selbstgemacht" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung