Geschmortes Hähnchenragout mit Pflaumen-Zimt-Couscous

1 Std 15 Min leicht
( 51 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für das Ragout:
Hähnchenbrustfilet 600 g
Pflanzenöl 1,5 EL
Zwiebeln 3
Knoblauchzehen 4
Zucker 2 EL
Mangoessig oder z. B. Weinessig 5 EL
mittelscharfer Senf 2 EL
Paprikamark 2 EL
Piment 0,5 TL
Zimt gemahlen 0,5 TL
Meersalz, Cayennepfeffer etwas
Paprikapulver edelsüß 1 TL
Speisestärke 1 TL
Petersilie tiefgekühlt 2 EL
Für das Pflaumen-Zimt-Couscous (ca. 10 Minuten Zubereitungszeit):
Couscous fein 250 g
Salz 1 TL
Trockenpflaumen 8
Zimt 1 Prise
Pflanzenöl 0,5 EL
Butter 1 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
954 (228)
Eiweiß
16,4 g
Kohlenhydrate
23,2 g
Fett
7,5 g

Zubereitung

1.Hähnchenbrust abbrausen, trocken tupfen, von Sehnen und Fett befreien, dann in mittelgroße Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und Fleisch portionsweise darin rundherum von allen Seiten anbraten. Zwiebeln und Knoblauch abziehen, Zwiebeln würfeln, Knoblauch fein hacken. Fleisch aus dem Topf nehmen. Zwiebeln in dem Bratensud anschwitzen, nach zwei Minuten den Knoblauch zufügen. Weiterbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. Den Zucker zugeben und unter Rühren karamellisieren lassen. Mit 500 ml Wasser ablöschen, Essig zufügen und Fleisch wieder in den Topf geben.

2.Alles aufkochen lassen, dann Senf, Paprikamark und Gewürze zufügen, Salz und Pfeffer nach Geschmack. Bei schwacher Hitze ca. 50 Minuten köcheln lassen. Sollte die Soße während des Kochens zu dickflüssig werden, zwischendurch etwas Wasser zugießen. Zum Ende der Garzeit Soße mit 400 ml heißem Wasser auffüllen, Speisestärke mit etwas kalten Wasser anrühren und unterrühren. Alles kurz aufkochen lassen, bis die Soße etwas andickt. Noch einmal abschmecken und die Petersilie unterrühren.

3.Couscous ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit des Ragouts zubereiten. Dazu 250 ml Wasser mit dem Salz zum Kochen bringen. Pflaumen fein würfeln. Wenn das Wasser kocht, Topf vom Herd nehmen, Couscous, klein geschnittene Pflaumen und Öl zufügen, verrühren und 2-3 Minuten bei geschlossenem Topf quellen lassen. Danach Butter in Flöckchen zufügen und auf dem warmen, ausgeschalteten Herdplatte unter ständigem Rühren weiterquellen lassen (Packungsanweisung beachten, Zubereitung kann je nach Marke etwas variieren).

4.Couscous zusammen mit dem Hähnchenragout anrichten. Wir hatten dazu noch scharfes Möhren-Mango-Gemüse, Rezept in meinem KB: Scharfes Möhren-Mango-Gemüse in Erdnuss-Soße Wer eine weniger exotische Beilagen möchte, serviert zu dem Fleisch Apfelrotkohl und Kartoffelpüree oder Kroketten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Geschmortes Hähnchenragout mit Pflaumen-Zimt-Couscous“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 51 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geschmortes Hähnchenragout mit Pflaumen-Zimt-Couscous“