Kohlrüben- bzw. Wruggeneintopf mit Gänseklein

2 Std leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Kohlrübe (Steckrübe) gegart 1000 Gramm
Kartoffeln fein gewürfelt 1000 Gramm
Gänseklein 750 Gramm
Kasseler Rippenspeer roh geräuchert 750 Gramm
Salz, Pfeffer, Estragon und Liebstöckel etwas

Zubereitung

1.Die Kohlrübe, Steckrübe oder Wrugge (pommerisch) in kleine Würfel schneiden ebenso, wie die Kartoffel. Das Gänseklein und Kasseler waschen und trocken tupfen - gacker -.

2.Die Kohlrübe (ich lass jetzt mal den ganze anderen Schmarren weg) und das Gänseklein, Kasseler mit Wasser bedeckt im Schnellkochtopf und etwas Salz zum Kochen bringen. Deckel schließen.

3.Wenn der 3. Nippel draußen ist, Hitze reduzieren und eine 3/4 Stunde köcheln lassen. Deckel abkühlen und öffnen. Das Gänseklein und Kasseler entnehmen und von den Knochen bzw. Knöchelchen lösen und wieder zu den Kohlrüben geben.

4.Die Kartoffeln zufügen, Deckel erneut schließen und bei Stufe 3 wieder Hitze reduzieren. Weitere 20 min. kochen lassen. Wieder Deckel abkühlen lassen (am besten unter fließend kaltem Wasser bis es pufft).

5.Nun wie gewünscht mit den Gewürzen abschmecken und nach Belieben vielleicht noch etwas stampfen oder so belassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kohlrüben- bzw. Wruggeneintopf mit Gänseklein“

Rezept bewerten:
4,86 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kohlrüben- bzw. Wruggeneintopf mit Gänseklein“