Gemüse: helle KOHLRABI in Sahnesauce

leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Zutaten Gemüse:
helle Kohlraben, mittel 2 Stück
Salz und Zucker 1 TL (gestr)
Butter 1 Msp
Kochsud v.Kohlraben 250 ml
Butter 50 gr.
Weizenmehl Typ 550 1 EL, leicht gehäuft
Sahne, flüssig 200 ml
frisch geriebene Muskat nach Gusto etwas
Dill, getrocknet (wer mag) 2 TL (gestr)
Beilagen:
Kartoffeln Drillinge 300 gr.
Fleisch:
Stielkotelett 3 Stück
Salz, Pfeffer, Paprika etwas
Pflanzenfett 100 gr.
Bio-Ei 1
Paniermehl(Semmelbrösel) 4 EL

Zubereitung

Info:

1.Heute habe ich eine Mittagsmahlzeit nur aus Angeboten gekocht. War sehr, sehr lecker und dazu noch sehr preiswert. Angebote sichten und dann den Speiseplan erstellen :-)))

Vorbereitung:

2.Drillinge mit einem Sparschäler schälen, waschen, in einen Kochtopf füllen und mit kaltem Wasser bedecken. Gesalzen wird erst nach der Hälfte der Kochzeit. So garen die Kartoffel schneller.

3.Von den Kohlrabi den Stielansatz 2cm stark abschneiden und wiederum mit dem Sparschäler die äußere Schale abschälen. Den oberen Deckel und die kleinen Austriebsblättchen mit den Kohlrabistiften kochen. Kohlrabi zuerst in 1cm dicke Scheiben schneiden und diese wiederum in 1cm dicke Stifte. Zusammen mit Deckel und Blättchen in einen Kochtopf geben und mit Wasser bedecken. Salz, Zucker und Msp Butter zugeben.

Zubereitung:

4.Die Kohlrabi zum Kochen bringen. Die Hitze um die Hälfte reduzieren und die Kohlrabistifte bißfest garen (zwischenzeitlich probieren). Dauert in etwa 5-8 Min. Kohlrabistifte in ein Sieb gießen und den Kochsud auffangen und abkühlen lassen. Wird zur Herstellung der Sauce gebraucht. Mitgekochte Blätter und die Deckel entsorgen.

5.In der Zwischenzeit die Kartoffeln kochen. Brauchen ca. 20 Min.

6.Für die Koteletten 1 Ei in einem Teller verkleppern. In einem zweiten Paniermehl bereit halten. Die Koteletten unter kaltem Wasser abbrausen und mit Küchenkrepp trocknen. Mit Salz, Pfeffer + Paprikapulver würzen. Zuerst durch das verklepperte Ei ziehen, dann in Paniermehl wälzen. Zur Seite legen.

7.Das Fett in einer Pfanne erhitzen. Die Koteletten einlegen und anbraten, bis sie eine satte Bräunung haben. Koteletten wenden, Hitze um die Häfte herunterschalten und ebenfalls braten, bis auch die zweite Seite schön braun ist. Koteletten auf einem Küchenkrepp entfetten und dann warm halten. Ich liebe es, in dem Bratfett noch Zwiebelringe glasig angehen zu lassen. Muß aber nicht ;-))

8.Die Butter in einem Topf aufschäumen lassen. Das Mehl zugeben und schnell verrühren, aufschäumen lassen. Aufpassen, das es nicht dunkel wird. Mit dem Kochwasser der Kohlrabi ablöschen, aufkochen. Sahne zugeben. Mit etwas frisch geriebener Muskatnuss, evtl. Salz und Dill würzen. Die Kohlrabistifte zugeben und in der Sauce erwärmen. Hitze kann jetzt ganz ausgeschaltet werden.

9.Da jetzt auch die Kartoffeln gar sein werden, die abgießen und kurz ausdampfen lassen. Kotelett, Kartoffeln und Kohlrabistifte auf einem Teller anrichten. Etwas vom Bratfett (und evtl.Zwiebelringe) auf die Drillinge geben. Jetzt kann verkostet werden :-))

Auch lecker

Kommentare zu „Gemüse: helle KOHLRABI in Sahnesauce“

Rezept bewerten:
4,92 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gemüse: helle KOHLRABI in Sahnesauce“