Kisir - Bulgur Salat

40 Min leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Bulgur 2 Tassen
Wasser 750 ml
Granatapfelsirup = Nar eksisi 2 EL
Frühlingszwiebel frisch, geschnitten 2
Peperoni grün 2 grüne
Zitronenwasser 2 EL
Salz 2 TL (gestrichen)
Pfeffer 1 TL
Tomatenmark 1 EL
Paprikamark 1 EL
Chilli rot grob gehackt etwas
Olivenöl 2 EL

Zubereitung

1.Wasser in einem Topf kochen und anschließend vom Herd nehmen. Den Bulgur dazu und diesen darin aufquellen lassen. NICHT AUFKOCHEN!

2.Frühlingszwiebeln, Peperoni und Chili in Scheibchen schneiden.

3.Am besten testen ob der Bulgur aufgeweicht ist. Wenn es noch körnig ist, dann weiter ziehen lassen. Bulgur ist wie ein Schwamm und saugt somit alle anfallenden Flüssigkeiten auf.

4.Wenn auch der Bulgur zum guten Schluß fertig ist und noch Wasser übrig ist, dann diesen abseien. Tomaten- und Paprikamark gut unterrühren. Manche gehen her und schwenken den Bulgur in einer Pfanne noch mit Öl und fügt dann den Rest hinzu. Somit wird es warm serviert.

5.Salz, Pfeffer, Granatapfelsaft und Zitrone unterrühren. Ich liiiiiiiebe es sauer, deswegen nehme ich immer mehr als wie normal.. ;)

6.Tipp: Kisir wird auch als Meze dagereicht und Bulgur gilt als natürliches Verdauungsmittel. Also wenn Ihr Euch für einen feuchtfröhlichen, türkischen Abend entscheidet, ist Kisir eine gute Beilage, aber nicht die Einzige..... ;) Verdauung beginnt erst zur Morgenstund!

7.Zum Chilli muss ich sagen, dass wir zuhause fast nur Habanero´s einarbeiten. Sie gehört zu den schärfsten Chillisorten auf dem Globus und ist tatsächlich in kleinen Mengen zu genießen, es sei denn ihr wollt Euch die Geschmacksnerven verätzen.

8.Geröstete Pinienkerne geben dem ganzen noch einen nussigen Geschmack.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kisir - Bulgur Salat“

Rezept bewerten:
4,69 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kisir - Bulgur Salat“