Fleisch: Jungrind - Haxe, geschmort

leicht
( 32 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Jungrind-Haxe, ca. 2,5 kg 1
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Öl, neutral etwas
Zwiebeln 2 mittlere
Möhre 1 große
Knoblauchzehen 5
Tomatenmark 1 TL
Thymian, gerebelt 0,5 TL
Lorbeerblätter 2
Weißwein 200 ml
Rinderbrühe 300 ml
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
129 (31)
Eiweiß
0,3 g
Kohlenhydrate
0,3 g
Fett
0,1 g

Zubereitung

Erklärung:

1.Bis 7 Monaten heißen die Tiere Kälber. Diese werden meist zw. 4. und 5. Monat geschlachtet. Zwischen 8 - 12 Monaten sind es Jungrinder. Das Fleisch ist schon dunkler und kräftiger im Geschmack als Kalbfleisch. Dieses leckere Tierchen wurde 8,5 Monate alt.

2.Die Haxe mit kaltem Wasser abwaschen und parieren. Dann das Mark mit einem langen, schlanken Messer oder einem Metallspieß herauskratzen. Danach die Haxe mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Etwas Öl, oder auch Butterschmalz, in einem Bräter erhitzen. Die Haxe darin rundherum anbraten.

3.Zwischenzeitlich die Zwiebel, Möhre und den Knoblauch grob schneiden.

4.Haxe kurzfristig entnehmen. Gemüse und das Tomatenmark kurz anrösten. Das entnommene Knochenmark und die Gewürze zugeben.

5.Mit Brühe und Weißwein aufgießen, die Haxe auf das Gemüsebett legen und den geschlossenen Bräter ins 160 Grad heiße Backrohr schieben und insgesamt ca. 3 Stunden schmoren.

6.Haxe aus dem Bräter nehmen und die einzelnen Muskeln vom Knochen trennen. Die Sauce durch ein Sieb gießen und zurück in den Bräter geben. Das Fleisch ebenfalls in den Bräter geben und bei 100 °C noch ca. 30 Minuten ziehen lassen.

7.Dazu passen ein Kartoffelgratin oder rohe Klöße und ein grüner Salat.

Hinweis:

8.Ich habe diese Jungrind-Haxe genau so zubereitet, wie meine Kalbshaxe. ( siehe KB ) Das Fleisch war nahezu genau so zart, jedoch wesentlich kräftiger im Geschmack.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: Jungrind - Haxe, geschmort“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 32 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: Jungrind - Haxe, geschmort“