Weihnachtsgans einfach gemacht

4 Std 30 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für die Gans
Gans frisch 1 Stück
Bio-Apfel 2 Stück
Bio-Orange 2 Stück
Gemüsezwiebel 1 Stück
Gänseschmalz etwas
Majoran 1 Bund
Thymian 1 Bund
Beifuß 1 Stück
Liebstöckel 1 Stück
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Für die Soße
Gemüsezwiebel 1 Stück
Karotten 5 Stück
Rotwein 350 ml
Soßenbinder dunkel etwas
Für den Rotkohl
Rotkohl Konserve 1 Stück
Gemüsezwiebel 1 Stück
Für die Klöße
Kartoffelkloß Trockenprodukt 8 Stück
Salz 1 Prise

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
4 Std
Ruhezeit:
30 Min
Gesamtzeit:
5 Std

Vorbereitungen

1.Heizen Sie den Backofen bei Ober- und Unterhitze auf 195 Grad vor. Tipp: Die Garzeit wird nach Gewicht der Gans berechnet. Pro Kilogramm Gans sollten Sie eine Stunde Garzeit kalkulieren. Würfeln Sie Äpfel und Orangen ungeschält. Schneiden Sie Karotten und eine Zwiebel - ebenfalls ungeschält - in grobe Stücke. Würfeln Sie die andere Zwiebel fein (für den Rotkohl).

Die Gans:

2.Enthaaren Sie die Gans - wenn nötig - mit der Pinzette. Entfernen Sie das sichtbare Fett und waschen Sie die Gans. Tipp: Bewahren Sie das Fett für die Rotkohlverfeinerung auf. Salzen und pfeffern Sie die Gans dann von außen und innen. Stopfen Sie anschließend die Apfel- und Orangenstücke in die Gans. Stopfen Sie dann noch Beifuß, Liebstöckel, Majoran und Thymian hinein. Nähen Sie die Gans nun mit Nadel und Faden so gut es geht zu und legen Sie sie in den Bräter.

3.Verteilen Sie Karotten und Zwiebel im Bräter und gießen Sie alles mit 350ml Traubensaft oder Rotwein auf. Reiben Sie die Gans mit Gänseschmalz ein (das gibt eine schöne Kruste). Schieben Sie den Bräter samt Gans, Gemüse und Flüssigkeit in den Ofen (unterste Schiene). Begießen Sei die Gans mit der Soße in einem Intervall von 20 - 30 Minuten. So verhindern Sie, dass die Gans verbrennt. Außerdem bleibt die Gans so saftig.

Der Rotkohl:

4.Lassen Sie das Gänsefett in einem Topf zergehen. Schwitzen Sie nun die Zwiebel darin an und löschen Sie mit Traubensaft oder Wein ab. Geben Sie nun den Rotkohl in den Topf und vermengen Sie alles miteinander.

Die Klöße:

5.Kochen Sie die Klöße wie auf der Verpackung angegeben.

Die Soße:

6.Wenn die Gans fertig ist und eine goldbraune Kruste hat, gießen Sie die Soße aus dem Bräter in einen Topf. Um das überschüssige Fett zu entfernen, legen Sie Eiswürfel in ein Küchentuch und formen Sie ein Säckchen. Schwenken Sie das Säckchen langsam durch die Soße, sodass das Fett erstarrt und an dem Küchentuch hängen bleibt. Binden Sie die Soße nun mit einem Esslöffel Soßenbinder ab.

Das Anrichten:

7.Legen Sie die Gans auf eine Platte und entfernen Sie den Faden. Nehmen Sie die Füllung aus der Gans heraus. Drapieren Sie einen Teil der Füllung mit dem Schmorgemüse aus dem Bräter auf der Platte als Dekoration. Geben Sie Soße, Klöße und Rotkohl jeweils in eine Schüssel.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Weihnachtsgans einfach gemacht“

Rezept bewerten:
4,5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weihnachtsgans einfach gemacht“