Weihnachtsgans

leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Gans frisch 4-5kg 1
große Äpfel 3
Rosinen 100 gr.
Mandeln gehackt 100 gr.
Rum 3 Esslöffel
Salz. Pfeffer etwas
+++ für die Gemüseplatte++++ etwas
Erbsen grün tiefgefroren 300 gr.
Minikarotten 300 gr.
Rosenkohl tiefgefroren 300 gr.
flüssiger Süßstoff etwas
Sauce Hollandaise 250 gr.
Kartoffelklöße aus Knödelpulver halb und halb etwas

Zubereitung

1.Die Gans waschen, trocken tupfen. Das überschüssige Fett am Sterzel entfernen.Jetzt innen und außen mit Salz und Pfeffer reichlich würzen. Backofen auf 150° C vorheizen.

2.Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Zusammen mit Rosinen, Mandeln und Rum vermischen.

3.Die Gans mit der Masse füllen und entweder zunähen oder zustecken.

4.Die Gans mit Brustseite in die Fettpfanne legen und ca. 300ml Wasser zugeben. Nun ab damit in den Ofen und 3 Stunden braten. Immer regelmäßig mit dem Saft begiessen. Wer will, kann nach ca 1 Std das bis dahin ausgetretene Fett abschöpfen, so liegt der "Vogel" nicht ganz im "Wasser".

5.Temperatur auf 180° C erhöhen und die Gans vorsichtig auf den Rost umgedreht legen( mit der Fettpfanne drunter) und nochmal 40 min "bräunen".

6.In der Zwischenzeit die Knödel zubereiten. Das Gemüse garen und die Hollandaise erwärmen. Ich tue immer einige Spritzer Süßstoff an meine Karotten und Erbsen.

7.Sobald die Gans fertig ist, auf einer Platte anrichten und ca 10 min ruhen lassen. Diese Zeit nutzen umd die Soße herzustellen.

8.Auch wenn es ein Weihnachtsessen war ( meine Schwiegermutter kann Heiligabend nicht bei uns sein) hat es uns sehr gut geschmeckt. Als Dessert gab es übrigens selbstgemachtes Tiramisu. Das Rezept findet ihr auch in meinem KB. Jetzt auch bebildert.

Auch lecker

Kommentare zu „Weihnachtsgans“

Rezept bewerten:
4,97 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weihnachtsgans“