Kati's Weihnachtsgans

3 Std 40 Min mittel-schwer
( 48 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Gans 1 5kg
Boskop Äpfel 2
Gemüsezwiebeln 2
gekochte Maronen 1 Päckchen
Calvados 50 ml
Gänsefond 1 Glas
Nelken 4 Stück
Zimt 1 Stange
Sternanis 0,5 Stück
Apfelsaft 100 ml
Lorbeerblätter 2 Stück
Beifuß 1 Zweig
Gänseschmalz 1 EL

Zubereitung

Zubereitung: Schritt 1: Apfelsaft, die Hälfte vom Calvados, Gänsefond, 1/2 Stange Zimt, 2 Nelken, Sternanis und 1 Lorbeerblatt in einer Schüssel mischen und neben den Herd stellen. Das ist der Fond zum übergießen der Gans. Das kann man auch gerne schon einen Tag vorher vorbereiten, damit die Gewürze gut in den Fond ziehen. Schritt 2: Alles Fett aus der Gans entfernen (wenn das bei uns nur auch so einfach gehen würde...). Gans von innen und außen waschen und gut abtrocknen. Innen und außen gut salzen und nur innen pfeffern. Ich nehme ca 1 El Salz für die ganze Gans aussen, 1 El Salz für die Gans innen und ca 1 Tl Pfeffer für innen. Schritt 3: Äpfel und Zwiebeln in ca. 2cm große Stücke schneiden und mit 2 Nelken, 1/2 Zimtstange und 1Lorbeerblatt in einer Pfanne anbraten (gerne mit etwas Gänseschmalz). Mit dem restlichen Calvados ablöschen und dann abkühlen lassen. Schritt 4: Maronen unter die abgekühlte Apfel/Zwiebel Mischung geben und damit die Gans füllen. Zum Schluss noch einen Zweig Beifuss in die Gans packen und sie dann zunähen oder mit Zahnstochern zustecken. Schritt 5: Ein tiefes Backblech mit kochendem Wasser füllen (ca. 1cm), die Gans auf Brustseite reinlegen und in den 200° heißen (gut vorheizen!) Ofen schieben. Die Gans für 45min auf dieser Temperatur lassen. Danach wird die Gans umgedreht und der Ofen auf 180° gestellt. Nach weiteren 30 min die Gans mit etwas Fond (das ist dann der selbstgemischte neben dem Herd) übergießen. Jetzt braucht die Gans noch ca. 1 1/2 Stunden bei 160°. Die Gans ca. alle 20min mit dem Fond übergießen. Wenn bei einem Stich in die Keule klarer Saft austritt, ist die Gans fertig. Falls die Gans nicht knusprig genug ist, einfach mit Eiswasser einpinseln und den Grill für ca. 5min anstellen. Jetzt die Gans in Alufolie packen. Das Fett von der im Backblech angesammelten Soße abgießen und den Rest in einem Topf aufkochen und abbinden. Wichtig! Alles angebackene auf dem Blech (solange es nicht verbrannt ist) mit etwas kochendem Wasser und einem Pinsel vom Blech lösen und mit die Sauce geben. Evtl. noch mit etwas Salz, Pfeffer und Calvados abschmecken. Die Füllung kann gerne mit serviert werden. Dazu gibt es bei mir natürlich selbstgemachtes Blaukraut und Knödel ;o) Als Vorspeise mache ich gerne Apfelscheiben mit Ziegenkäse und ein Lebkuchenparfait mit Rotweinpflaumen als Dessert (findet ihr natürlich auch in meinen Rezepten).

Auch lecker

Kommentare zu „Kati's Weihnachtsgans“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 48 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kati's Weihnachtsgans“