Mangold-Hackfleisch-Risotto à la Zacherl

45 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Schalotte 1 Stück
Knoblauchzehe 1 Stück
Carnaroli-Reis 100 g
Olivenöl 2 EL
Gemüsebrühe 400 ml
Mangold 0,5 Stk.
Pinienkerne 3 EL
Getrocknete Tomaten in Öl 2 EL
Karotten 0,5 Stück
Zwiebel 1 Stück
Rinderhack 150 g
Parmesan 50 g
Butter 2 EL
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise

Zubereitung

1.Für das Risotto die Schalotte und Knoblauchzehe pellen und fein würfeln. Zusammen mit dem Reis in Olivenöl anrösten und dann mit heißer Gemüsebrühe aufgießen. Von vier schönen Mangoldblättern die Rippe raus schneiden und in kochendem Salzwasser blanchieren. Beiseite stellen

2.Die Tomaten abtropfen lassen und in kleine Würfelchen schneiden. Die Zwiebel und die Möhre schälen und ebenfalls fein würfeln. In einer Pfanne die Pinienkerne ohne Fett anrösten, dann die getrockneten Tomaten, die fein gewürfelte Karotte und die Zwiebel dazugeben. Schließlich das Hackfleisch mit etwas Olivenöl darin gar braten.

3.Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Grün vom restlichen Mangold in feine Streifen schneiden. Zusammen mit dem fein gehobelten Parmesan und 2 Eßlöffeln Butter unter das Risotto ziehen. In die drei blanchierten Mangoldblätter je 2 Löffel Rinderhack füllen und einpacken. Das restliche Fleisch unter das Risotto heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.In einem tiefen Teller oder einer Bowl zuerst das Risotto einfüllen, dann je ein Mangoldpäckchen darauflegen.

Auch lecker

Kommentare zu „Mangold-Hackfleisch-Risotto à la Zacherl“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mangold-Hackfleisch-Risotto à la Zacherl“