Skreitranchen auf der Haut gebraten an Graupenrisotto und geschmorten Kirschtomaten

Rezept: Skreitranchen auf der Haut gebraten an Graupenrisotto und geschmorten Kirschtomaten
siehe Fotos
13
siehe Fotos
00:50
32
5425
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 gr
Skreifilet
75 gr
Knollensellerie, Möhre, Lauchstange klein gewürfelt
1 Stück
Zwiebel
1 EL
Öl
80 gr
Graupen
325 ml
Gemüsefond
1 EL
gehackte Petersilie
50 ml
Schlagsahne
25 gr
geriebener Parmesan
Fleur de Sel Pfeffer
Kirschtomaten
1 Zweig
Rosmarin
1 Zweig
Thymian frisch
Olivenöl extra vergine
Fleur de Sel, Pfeffer
2 Stück
Knoblauchzehen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
22.03.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
473 (113)
Eiweiß
1,8 g
Kohlenhydrate
1,2 g
Fett
11,4 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Skreitranchen auf der Haut gebraten an Graupenrisotto und geschmorten Kirschtomaten

Fischplatte Kabeljauloin Meerbarben BlattspinatTrüffelöl-Kartoffelpüree Pernod Sauce

ZUBEREITUNG
Skreitranchen auf der Haut gebraten an Graupenrisotto und geschmorten Kirschtomaten

1
***FÜR DAS GRAUPENRISOTTO*** Möhren, Lauch und Knollensellerie putzen und fein würfeln, die Zwiebel fein hacken. Öl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Die Graupen dazugeben und kurz mitdünsten. Gemüsefond angießen und aufkochen. Mit halb geschlossenem Deckel 35 Minuten unter Rühren garen.
2
Am Ende der garzeit Petersilie, Schlagsahne und Parmesan unterrühren, salzen und pfeffern.
3
***FÜR DIE KIRSCHTOMATEN*** Die Tomaten mit 2 EL Olivenöl Rosmarin, Thymian und den Knoblauchzehen in einer geschlossenen Stielkasserolle bei geringer Hitze ca. 20 Minuten schmoren. Kräuter und Knoblauch entfernen und die Schmortomaten mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer würzen.
4
(Durch den Saft der aufgeplatzten Tomaten entsteht in Verbindung mit den Gewürzen und dem Öl eine schöne "schlanke" Sauce)
5
***FÜR DAS SKREIFILET*** Skrei waschen, mit Küchenkrepp trocknen evtl. noch vorhandene Gräten entfernen und in Tranchen schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Stücke auf der Hautseite kurz anbraten, dann bei mittlerer Hitze weiter braten, bis das zunächst glasige Fleisch zu etwa einem
6
Drittel gegart ist, d.h. weiß geworden ist. Den Fisch vorsichtig wenden und bei ausgestellter Kochplatte ziehen lassen. Mit etwas Fleur de Sel würzen. Risotto in die Tellermitte geben, die Fischtranchen darauf setzen. Die Schmortomaten rundum anlegen und mit dem Sud begießen.

KOMMENTARE
Skreitranchen auf der Haut gebraten an Graupenrisotto und geschmorten Kirschtomaten

Benutzerbild von tirolerbua
   tirolerbua
Habe das Rezept gestern nach gekocht und war rundum begeistert. Vor allem das Graupenrisotto ist ein Hit! Habe bei den Schmortomaten nur Rosmarin zugegeben und den Thymian weg gelassen. Ich mische die beiden Kräuter nur ungern, da beide eine eigenständige Persönlichkeit haben und mir besser einzeln schmecken. Ein Platz bei meinen Lieblingsrezepten ist dem tollen Gericht sicher :o)
HILF-
REICH!
Benutzerbild von PolkaInge73
   PolkaInge73
Rosi, wieder mal ein Gaumen- und Augenschmaus! Gut das ich grad mein Käsebrötchen essen, sonst wäre ich jetzt in diesem Augenblick bewusstlos von den Bildern geworden. Herrlich...! Lediglich bei dem Wort "Skreitranchen" musste ich drei mal langsam lesen, bis ich den SKREI von den TRANCHEN trennen konnte. Das Alter ;) LG, Ines*****
HILF-
REICH!
Benutzerbild von chipzi
   chipzi
Fisch esse ich sehr gerne doch diese Sorte von Fisch ist mir total unbekannt.wo kann ich den bekommen wenn ich am Schwarzwld wohne?............5* gebe ich dir aber trotzdem für das RZ..................glg Astrid
Benutzerbild von thy2008
   thy2008
Tolle Zubereitung. Fisch kann ich eigentlich immer essen. 5* GLG Jochen
Benutzerbild von murga
   murga
Tolles Bld leckeres rezept! 5****

Um das Rezept "Skreitranchen auf der Haut gebraten an Graupenrisotto und geschmorten Kirschtomaten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung