Krauttopf "Bigos"

4 Std leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Nackenbraten 1 Kilogramm
Schweinebraten 1 Kilogramm
Suppengrün 1 Bund
Lorberblätter 2 Stück
Piment oder Wacholderbeeren 6 Stück
Weißkohl 1 Stück
Sauerkraut Dose/Beutel 3 Stück
Bockwurst in Scheiben 6 Stück
Krakauer oder Knoblauchwurst in Scheiben 250 Gramm
Waldpilze getrocknet und gehackt 100 Gramm
Zwiebel gewürfelt 2 Stück
Tomatenmark in der Tube oder 2 große Dosen 1 Stück
Majoran frisch oder eine trockene Variante 1 Bund
Salz und Pfeffer etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
573 (137)
Eiweiß
14,8 g
Kohlenhydrate
1,6 g
Fett
8,0 g

Zubereitung

1.Bigos (polnischer Krauttopf) ist ein polnisches, litauisches und weißrussisches Nationalgericht. Allgemein wird Bigos als Synonym für klassisch-polnische Küche angesehen. Neben Schaschlik und Krakauer Wurst ist Bigos in Polen häufig an Imbißständen anzutreffen. Auch in Restaurants ist Bigos meist auf der Speisekarte vertreten. Bigos wird traditionell mit Brot gereicht. Die Grundzutaten für Bigos sind Sauerkraut, frischer Weißkohl, Trockenpilze und Trockenpflaumen sowie – in unterschiedlichen Mengen – Schweinefleisch, Schinken und verschiedene Wurstarten. Je nach Vorhandensein von Zutaten und Anlass wird Bigos variiert, so dass es kein feststehendes Rezept gibt. Bigos wird gern auf Vorrat gekocht, auch weil mehrfaches Aufwärmen den Geschmack verbessert. Durch das langsame Garen geben die stark fetthaltigen Fleisch- und Wurstzutaten ihr Fett an Kohl und Kraut ab, was einen konsistenten und substantiellen Geschmack auch im Gemüse ergibt. Wacholder, Lorbeer und Piment werden manchmal mitgegart, es existieren auch scharfe Variationen mit Chili. Üblicherweise wird Schweinefleisch verwendet, andere Fleischarten sind vereinzelt auch anzutreffen.

2.Das Fleisch kann man in einem Stück kochen und dann zerkleinern oder gleich in Würfel schneiden.

3.Das Fleisch mit Suppengrün, Piment und Lorberblättern und Salz in einem möglich großem Topf (ich habe dafür ein Kessel) weich kochen.

4.Sauerkraut zufügen. Weißkohl klein schneiden auch zufügen, weiter kochen bis alle Zutaten weich wie Grünkohl sind. Immer schön rühren zwischendurch.

5.Die Wurst in Scheiben oder kleine Stücke schneiden, mit Zwiebel und den Pilzen in einer Pfanne anbraten und alles in den Topf rein tun und weiter kochen. Immer schön rühren zwischendurch.

6.Tomatenmark zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Immer schön rühren zwischendurch.

7.Von der Kochstelle nehmen und Majoran zufügen. Wenn Trocken, gerne eine volle Hand, umrühren und fertig.

8.Mit Brot oder Kartoffel servieren. Je älter und öffter aufgewermt, desto leckerer. Was zu viel ist, kann man einfrieren oder in die Gläser rein tun.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Krauttopf "Bigos"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Krauttopf "Bigos"“