Leberknödel mit Sauerkraut

50 Min leicht
( 49 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Brötchen alt 1
Milch 4 Esslöffel
Rinderleber 250 g
Schweinehack 100 g
Speck- oder Schinkenwürfel 70 g
Zwiebel gewürfelt 1
Salz, Pfeffer etwas
Eier 2
Majoran 1 Teelöffel
Sauerkraut 1 kl. Dose
Öl 1 Esslöffel
Zwiebeln in Streifen 2
Schinkenwürfel 70 g
Kümmel 1 Teelöffel
Wacholderbeeren angequetscht 13
Wasser kochend 1,5 Liter
Klare Fleischsuppe 1,5 Würfel

Zubereitung

1.Das Brötchen fein würfeln, in eine Schüssel geben und mit der Milch befeuchten. Die Leber und den Speck/Schinkenwürfel sehr fein schneiden und mit dem Hackfleisch und den Zwiebelwürfeln dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und den Eiern gut vermischen. Den Leberteig im Kühlschrank etwa eine Stunde ruhen lassen.

2.Für das Sauerkraut die Zwiebelstreifen mit den Schinkenwürfeln andünsten, Sauerkraut zugeben, mit Kümmel, Brühwürfel und Wacholderbeeren würzen, alles gut mit einer Gabel durchmischen und das Kraut etwa 45 Minuten bei milder Hitze garen.

3.Ab und zu nachschauen und, wenn nötig, wenig Wasser zugießen - das Sauerkraut soll nicht ganz trockenkochen.

4.Für die Leberknödel die Klare Fleischsuppe im kochenden Wasser auflösen. Aus dem Leberteig mit feuchten Händen 4 bis 6 Knödel formen und gleich in die Brühe gleiten lassen. Vorsicht, die Masse ist sehr schlotzig - sie wird aber sofort fest, wenn sie in die Brühe kommt.

5.Die Hitze reduzieren und die Knödel 15 bis 20 Minuten garziehen lassen - wenn sie alle oben schwimmen, sind sie auch gar.

6.Die Leberknödel mit dem Sauerkraut servieren - dazu paßt Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln mit gebratenen Zwiebelscheiben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Leberknödel mit Sauerkraut“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 49 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Leberknödel mit Sauerkraut“