Belgischer Apfelkuchen

1 Std 15 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Teig: etwas
weiche Butter 150 g
Eier 4
Zucker 150 g
Eierlikör 20 ml
Salz 1 Prise
Backpulver 1 Msp.
Mehl 150 g
Füllung: etwas
Äpfel 625 gr.
Puderzucker 1 EL
Vanillezucker 1 Päckchen
Sahne 80 g
Eierlikör 80 ml
Außerdem: etwas
Butter für die Form etwas

Zubereitung

1.Butter in einem Topf schmelzen und wieder abkühlen lassen.

2.Eier, zucker, eierluikör und Salz schaumig schlagen. Butter, Backpulver und Mehl untermischen.

3.Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. 400 g davon unter den Teig in eine gefettete Rodonkuchenform (24 cm Durchmesser) füllen. Restliche Apfelscheiben darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 45 Minuten backen. Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

4.Sahne steif schlagen und vorsichtig den Eierlikör-Sahne locker auf den Kuchen streichen, nach Wunsch mit Kirschern garniert servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Belgischer Apfelkuchen“

Rezept bewerten:
4,9 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Belgischer Apfelkuchen“