Lammbraten mit Honig und Rosmarin

mittel-schwer
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Lammkeule 2,5 kg
Knoblauchzehen 4 Stk.
Blütenhonig-Mischungen 3 EL
Rosmarin frisch 11 Bund
Rosmarinblätter 2 EL
Petersilienblätter etwas
Olivenöl 3 EL
Meersalz etwas
Pfeffer schwarz etwas
Weißwein 150 Milligramm

Zubereitung

1.Den Backofen auf 230°C vorheizen. Drei Knoblauchzehen in insgesamt 10-12 Stifte schneiden. Das Lammfleisch je nach Größe zehn- bis zwölf mal mit einem scharfen Messer einschneiden und in jedem Schnitt einem Knoblauchstift und einem Rosmarinzweig stecken.

2.Eine Knoblauchzehe mit Salz zu einer Paste zerreiben. Die Paste mit Honig und 2 EL Olivenöl in einer kleinen Schüssel verrühren. Das Fleisch in einen mit Öl ausgestrichenen Bräter legen und rundum mit der klebrigen Mischung bestreichen. Den gehackten Rosmarin darüberstreuen. Großzügig mit Salz und Pfeffer würzen.

3.Eine 1/2 Stunde im Ofen garen. Dann die Hälfte des Weißweins in den Bräter gießen, damit der Honig nicht anbrennt. Weiter garen, bis das Fleisch soweit gegart ist, wie Sie es mögen. Falls der Wein verdampft, etwas Wasser nachgießen.

4.Den Braten aus dem Ofen nehmen, auf ein Brett legen, in Aluefolie 15-20 Minuten ruhen lassen.

5.Für die Sauce das Fett abschöpfen und den Bräter auf den herd setzen. Den restlichen Wein hineingießen und bei schwacher Hitze zum köcheln bringen, dabei den Bratensatz losschaben. Die Sauce abschmecken, in einen kleinen Topf oder eine Schüssel umfüllen und warm halten.

6.Zum Anrichten das Fleisch in Scheiben schneiden, mit der sauce abgießen, mit Petersilienblättern garnieren und mit Röstgemüse servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Lammbraten mit Honig und Rosmarin“

Rezept bewerten:
4,67 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lammbraten mit Honig und Rosmarin“