Rehmedaillons mit Maronenröhrlingen

45 Min leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rehfilet 600 g
Maronenröhrlinge frisch 600 g
Charlotten 2 Stk.
Knoblauch frisch 3 Stk.
Walnüsse 20 g
Bacon 6 Scheibe
Crème fraîche 2 EL
Thymian frisch etwas
Petersilie etwas
Walnussöl 2 EL
Gemüsebrühe-Pulver 1 TL
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Rosmarinzweige 2 Stk.
Butterschmalz 1 EL
Butter etwas

Zubereitung

Garzeit:
45 Min
Gesamtzeit:
45 Min

1.Pilze putzen und in nicht zu dünne Streifen schneiden. Wichtig nur gute nicht schmierige Pilze verwenden. evtl. leicht schmierige Stellen großzügig wegscheiden.

2.In einer Pfanne einen Esslöffel Butterschmalz erhitzen. Charlotten und zwei Knoblauchzehen fein würfeln und in der Pfanne andünsten. Nach 3-4 Minuten die geschnittenen Pilze zugeben. Etwa 15 Minuten in der Pfanne garen. Keine Flüssigkeit zugeben. Ein Stück Butter zugeben. Walnüsse kleinhacken und zugeben, wenn die Butter zerlaufen ist und die Pilze langsam gold gelb werden. Frischen Thymian zugeben.

3.In der Zwischenzeit das Reh- oder Schweinefilet in 6 gleich große Medaillons schneiden und mit je 1 Scheibe Bacon umwickeln. In einer Pfanne 2 EL Walnussöl erhitzen. 1 Knoblauchzehe zerdrücken und mit den 2 Zweigen Rosmarin in das Öl geben. Die Medaillons von allen Seiten scharf anbraten und zum fertiggaren in den vorgeheizten Backofen.

4.Sahne und Crème fraîche zu den Pilzen zugeben und 1 TL Gemüsebrühepulzer zugeben und kurz aufkochen lassen. Frische gehackte Petersilie 1-2 EL untermischen.

5.Pilze und Medaillons auf einem Teller anrichten. Als Beilage passen sehr gut Spätzle oder Semmelknödel.

6.Als vegetarische Variante einfach das Fleisch weglassen und etwas mehr Pilze nehmen und mit einen Kloß oder Brot servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rehmedaillons mit Maronenröhrlingen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rehmedaillons mit Maronenröhrlingen“