Wildrezept / Grillen: eingelegte Rehkeule für den Grill

40 Min leicht
( 39 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Rehkeule - d.h. ohne Knochen 1 ausgelöste
Olivenöl 200 ml
Salatkräuter gefriergegtrocknet 4 EL
Pfeffer aus der Mühle etwas
Honig flüssig 3 EL
Zwiebeln, in Ringe geschnitten 2 mittlere
Grillgewürzmischung für Pfanne und Grill etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
3039 (726)
Eiweiß
0,1 g
Kohlenhydrate
20,6 g
Fett
72,7 g

Zubereitung

Vorbereitung:
25 Min
Garzeit:
15 Min
Ruhezeit:
12 Std
Gesamtzeit:
12 Std 40 Min

1.Die Rehkeule häuten und in Scheiben schneiden (ich habe meine geteilt und dann erst geschnitten). Die Fleischscheiben mit Pfeffer und Grillgewürz würzen.

2.In einer Schüssel zunächst etwas Olivenöl hineingeben, darüber etwas von den Salatkräutern streuen (ich habe die gefriergetrockneten genommen, weil da schon Zwiebelchen und Knoblauch enthalten sind - klappt ganz prima) und ein wenig Honig darüber laufen lassen. Die in Scheiben geschnittene frische Zwiebel immer mal wieder dazwischen einbringen ;o)

3.Jetzt wird alles solange abwechselnd eingeschichtet, bis alle Fleischscheiben "zugedeckt" sind. Das vorbereitete Grillfleisch im Kühlschrank am besten über Nacht im geschlossenen Behälter ziehen lassen - je länger je lieber!

4.Beim Grillen nur darauf achten, daß die Hitze nicht zu groß ist, denn sonst verkohlen die Kräuter! Wichtig ist auch - nicht zu lange brutzeln lassen, sonst wird es zu trocken (beim Steak würde ich medium bestellen ....grins....also innen noch leicht rosé).

5.Dazu paßt ein lecker knackiger Salat ebenso wie Folienkartoffeln mit Quarkdip oder ein schönes frisches Baguette und Kräuterbutter, laßt eurer Phantasie freien Lauf! Viel Spaß beim Nachgrillen!!!!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wildrezept / Grillen: eingelegte Rehkeule für den Grill“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 39 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wildrezept / Grillen: eingelegte Rehkeule für den Grill“