Schulter-Krustenbraten mit Porreegemüse

mittel-schwer
( 48 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Krustenbraten mit Schwarte 800 g
Zwiebeln 2
Kümmel 1 TL
Wacholderbeeren 8
Senfkörner 1 TL
Lorbeerblätter 3
Nelken etwas
etwas Piment, gemahlen etwas
schwarzer Pfeffer aus der Mühle etwas

Zubereitung

1.Fleisch gut waschen und genauso gut abtrocknen. Zwiebeln schälen und würfeln. In einem Bratentopf 2 EL Öl erhitzen und darin den Braten mit der Schwarte nach unten gut anbraten.

2.Zwiebeln, Lorbeerblätter, Nelken, Senfkörner und Wacholderbeeren zugeben. Fleisch wenden und weiterbraten. Mit jeder Fleischseite so verfahren. Restliche Gewürze hinzufügen.

3.Wenn das Fleisch rundherum angebraten ist, 2 Tassen Fleischbrühe hinzugeben und mit der Schwarte nach oben 2 Std. mit Deckel garen. Ab und zu mit Fleischsaft begießen.

4.Zwischenzeitlich die Kartoffelspalten zubereiten. Die fertigen Kartoffelspalten kurz in eine heiße Pfanne umfüllen, weil wir den Backofen brauchen um den Krustenbraten seines Names würdig werden zu lassen.

5.Den Grill zuschalten, heiß ist der Ofen schon von den Kartoffelspalten, dadurch geht es jetzt ganz fix. Den Braten mit der Schwarte nach oben auf 2. Schiene von oben für 5 Minuten grillen, damit die Schwarte knusprig wird.

6.Während der Schmorzeit des Bratens haben wir natürlich auch das Porreegemüse fertig gegart. Alles zusammen anrichten und genießen. Der Braten war wunderbar zart. Das Rezept für mein Porreegemüse findet Ihr unter "Porreegemüse" in meinem Kochbuch.

7.Nur schade um die Soße. Zu den Kartoffelspalten brauchte man keine Soße, haben nur ein wenig über das Fleisch gegeben. Werde sie anderweitig verwerten.

8.Die Kartoffelecken werde ich noch einstellen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schulter-Krustenbraten mit Porreegemüse“

Rezept bewerten:
4,83 von 5 Sternen bei 48 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schulter-Krustenbraten mit Porreegemüse“